Zum 25. Mal alternativer Markt rund ums Bürgerhaus

Leckeres, Praktisches und Schönes beim Weihnachtsmarkt

+
Handgemacht von den Klienten beim Treffpunkt: Judith Happe mit Auslagen vom Stand

Handgemachtes – ob Leckereien, Praktisches oder Schönes – stand im Mittelpunkt beim alternativen Korbacher Weihnachtsmarkt. Die 25. Auflage des Marktes lockte viele Besucher an.

Es war „bombig besucht“, sagte Ausstellerin Manuela Knipp schon am Sonntagmittag. Die Immighäuserin verkaufte an ihrem Stand handgemachte Deko, für die sie vor allem Holz und unterschiedliche Stoffe nutzt. Damit reihte sie sich ein in ein großes Angebot an Deko-Artikeln. Zahlreiche Adventskränze, Gestecke, Kerzen und Sterne aus den unterschiedlichsten Materialien konnten die Besucher erstehen.

Jede Menge Musik

Auch Strickwaren wie Mützen, Socken und Handschuhe gab es, ebenso natürlich Leckereien wie Plätzchen, Bratäpfel, Punsch, Würstchen und Honig. Mitglieder der griechischen Gemeinde hatten Besonderheiten wie griechische Vanillekipferl und gefüllte Teigtaschen vorbereitet. Nicht nur rund ums Bürgerhaus gab es Stände. Vor allem Kunsthandwerk gab es auch auf beiden Ebenen im Bürgerhaus.

Abgerundet wurde das Programm beim Jubiläums-Weihnachtsmarkt durch viel Musik auf zwei Bühnen. Auf der Bühne im Freien waren unter anderem die „Singenden Frauen“ und der Musikverein Lelbach zu hören, in der Kirche musizierten beispielsweise „Die Unvollendeten“, eine Keyboardgruppe.

Alternativer Weihnachtsmarkt: Hier gibt's Handgemachtes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare