Keine Verletzten bei Feuer in Korbach

Auto gerät in Flammen

Korbach - Zu einem Fahrzeugbrand rückte die Korbacher Feuerwehr am Freitagabend aus. Verletzt wurde niemand, das Auto erlitt Totalschaden.

Während der Fahrt auf der Skagerrakstraße entdeckte ein 51-jähriger Mann aus Bad Arolsen am Freitagabend gegen 20.30 Uhr Rauch, der aus seiner Motorhaube strömte. Er stoppte seinen Audi, stieg aus und sah erste Flammen. Mit einem Feuerlöscher versuchte er, den Brand zu löschen. Ein Anwohner rief währenddessen die Korbacher Feuerwehr.

Die rückte innerhalb weniger Minuten mit einem Einsatzfahrzeug an. "Bei unserer Ankunft stand die Motorhaube bereits voll in Flammen", berichtet Harald Casper von der Korbacher Wehr. Weitere Einsatzfahrzeuge wurden alarmiert. Die Feuerwehrleute löschten den Brand und kontrollierten das Gas-Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera.

Ursache des Feuers sei ein technischer Defekt der Lichtmaschine gewesen, erklärte die Polizei auf WLZ-Nachfrage. Der Straßenbelag blieb unversehrt, ebenso wie der Fahrer. Der finanzielle Schaden am Fahrzeug ist noch nicht bekannt. (resa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare