17-Jähriger aus Lichtenfels bei Unfall verletzt

Auto kollidiert am Nordring in Korbach mit Leichtkraftrad

Korbach – Seine Fahrt zur Arbeitsstelle endete für den 17 Jahre alten Fahrer eines Leichtkraftrades am Donnerstagmorgen in Korbach auf der Asphaltdecke in Höhe der Tankstelle Grebe.

Der Lichtenfelser verletzte sich und wurde ins Korbacher Krankenhaus gebracht. Zu dem Unfall kam es gegen 5.50 Uhr, als der 47-jährige Fahrer eines schwarzen Golf VI von der Flechtdorfer Straße kommend in den Nordring abgebogen war, um nach links auf das Tankstellengelände zu gelangen. 

Dabei übersah der Korbacher den jungen Lichtenfelser, der auf dem Nordring in entgegengesetzte Richtung unterwegs war, ungebremst in die rechte Seite des Autos krachte und über die Motorhaube auf die Straße gestürzt war.

Notarzt am Unfallort im Einsatz

Ein Zeuge aus dem Hochsauerlandkreis setzte den Notruf ab, Notarzt und ein Team vom Promedica-Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle. Ebenso vor Ort war eine Polizeistreife, die den Unfall aufnahm. Einer der Beamten streute Ölbindemittel auf ausgelaufene Betriebsstoffe, um Umweltschäden zu verhindern. 

Mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Mit dem Rettungswagen musste der junge Mann ins Krankenhaus nach Korbach verlegt werden. Offensichtlich hat sich der Lichtenfelser eine Fraktur am Arm zugezogen. 

Den Sachschaden beziffert die Polizei beim Auto auf rund 7000 Euro, etwa 1000 Euro müsse für die Reparatur am Kleinkraftrad gezahlt werden. Von 112-magazin.de

Rubriklistenbild: © 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare