Busse ersetzen weiterhin Züge

Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Kassel und Korbach verzögern sich

+
In den Bus statt auf die Schiene: Fahrgäste müssen zwischen Zierenberg und Wolfhagen zunächst weiter auf Busse ausweichen.

„Unvorhergesehene Hindernisse“ bei der Brückensanierung in Altenhasungen verlängern laut Nordhessischem Verkehrsverbund (NVV) die Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Kassel und Korbach.

Auch nach den Sommerferien müssen Fahrgäste zwischen Zierenberg und Wolfhagen daher auf den Bus-Ersatzverkehr ausweichen.

Die ursprünglich am 11. August endenden Arbeiten verlängern sich um drei Wochen. In dieser Zeit ersetzen weiter Busse die Züge der Linien RB4 Kassel-Korbach und RT4 Kassel-Wolfhagen. Das teilte die Kurhessenbahn als Infrastrukturbetreiber der Schienenstrecke Kassel-Korbach mit.

Hintergrund für die Verzögerungen sind demnach schwierige Baugrundverhältnisse im Bereich der Brücke an der Schubertstraße in Altenhasungen, die so nicht vorhersehbar gewesen seien und umfangreiche Umbauten erforderlich machen. Davon betroffen seien auch Kanalrohre und eine Wasserleitung. Zudem müsse eine neue Stromtrasse als Ersatz errichtet werden.

Ersatzverkehr zwischen Wolfhagen und Zierenberg

Daher kommt es laut NVV noch bis zum 1. September zum Ausfall aller Fahrten der Linie RB4 zwischen Wolfhagen und Kassel. Die Regiotrams der Linie RT4 entfallen zwischen Wolfhagen und Zierenberg. Die Züge auf der Strecke Kassel-Korbach werden weiterhin zwischen Wolfhagen und Zierenberg durch Busse im Schienenersatzverkehrs ersetzt. Für die Fahrgäste bedeutet das:

  • Für Fahrgäste der RB4 von und nach Kassel-Wilhelmshöhe fahren direkte Busse ohne Zwischenhalt zwischen Wolfhagen und Bahnhof Wilhelmshöhe.
  • Fahrgäste aus Zierenberg, Ahnatal-Weimar und Obervellmar können mit der Regiotram bis zum Hauptbahnhof fahren und dort nach Wilhelmshöhe umsteigen.
  • In den Zeiten mit besonders vielen Fahrgästen – wenn Schüler unterwegs sind und nachmittags – werden zusätzlich direkte Busse zwischen Zierenberg und Kassel-Wilhelmshöhe sowie zwischen Ahnatal-Weimar und dem ICE-Bahnhof eingesetzt.

Seit Juli werden im Wolfhager Land gleich drei Brücken saniert. Neben der Brücke an der Schubertstraße in Altenhasungen sind das die Brücke über die Landesstraße 3390 bei Altenhasungen und eine Brücke bei Oberelsungen. Diese beiden Baustellen liegen laut Kurhessenbahn im Zeitplan.

Während die Gewölbebrücke über die Landesstraße 3390 saniert und eine Stahlbeton-Fahrplatte aufgesetzt wird, mussten die Brücken über die Schubertstraße und den Feldweg bei Oberelsungen vollständig abgebrochen werden und werden nun neu errichtet.

Fahrplanänderungen: Informationen für Reisende

Da die Busse länger unterwegs sind als die Bahnen, kommt es zu Fahrplanänderungen und geänderten Abfahrtszeiten bei einzelnen Zügen. Der NVV empfiehlt Reisenden und Pendlern daher, sich über die NVV-App, das gebührenfreie NVV-ServiceTelefon unter Tel. 0800-939-0800 oder im Internet unter nvv.de über die veränderte Situation zu informieren. (mak)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare