Ball in der Korbacher Stadthalle: Landwirte schnüren die Tanzschuhe

Bauern lassen es krachen

Korbach - Tanzen bis zum Abwinken: Mehr als 300 Gäste haben sich am Samstag beim Bauernball in der Korbacher Stadthalle amüsiert.

Das wichtigste gesellschaftliche Ereignis der Landwirtschaftsbranche im Landkreis hat sich zu einer äußerst glamourösen Gala-Veranstaltung gemausert. Gut 300 Gäste aus Landwirtschaft und Politik besuchten den Bauernball, zu dem die Waldecker Landfrauen sowie der Fachdienst Landwirtschaft, Bäuerinnen-Info, Jungzüchterclub Wal­deck-Frankenberg, Kreisbauernverband, Landjugend, Maschinenring, Rinderzüchter, der Verein für landwirtschaftliche 
Fachbildung (VLF) und die Waldecker Landrunde eingeladen hatten.

VLF-Vorsitzender Christoph Dietzel begrüßte die Besucher in der festlich herausgeputzten Stadthalle. Für das edle Ambiente waren die Landfrauen verantwortlich, die Tische und Bühne liebevoll dekoriert hatten. Durchs Programm führte Karsten Schmal, Vorsitzender des Bauernverbands Waldeck.

Für eine volle Tanzfläche sorgte die Band „Enjoy“ mit Frontfrau Jaqueline Bloem. Die 24-jährige Wuppertalerin mit der rosa Mähne hatte Anfang Januar die Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen überzeugt und sich in der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) in den Recall gesungen.

Mit Udo-Jürgens-Klassikern, aufwendigen Kostümen und einer perfekt choreografierten Show mit einer Prise Humor brachten die Kirmesburschen und -mädels aus Meineringhausen den Saal zum Kochen. Bei ihrem zweiten Auftritt legten die 18 Jugendlichen sogar noch eine Schippe drauf: Das Medley mit Hits des Opern-Quintetts Adoro geriet buchstäblich zur ziemlich schrägen Nummer. Mit Skischuhen fest am Boden, schienen die Meineringhäuser die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft zu setzen – und zeigten sich äußerst biegsam.Als Bonbon für die Besucher hatten die Bauernball-Organisatoren wieder eine Tombola auf die Beine gestellt, die diesmal mit besonders vielen Preisen lockte. „Die Tombola übertrifft in diesem Jahr alles bisher Dagewesene“, zeigte sich Landfrauen-Chefin Elke Jäger begeistert: Insgesamt 86 Firmen hatten Preise gestiftet – „im Wert von mehreren Tausend Euro“, sagte Karsten Schmal. Einem so verlockenden Angebot widerstand kaum einer der Besucher: Schon um 22 Uhr waren alle Lose ausverkauft. Friedrich Pohlmann leitete die Ziehung. Der Hauptgewinn ging nach Immighausen: Familie Brandt darf sich auf eine Reise nach Dresden freuen. (lb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare