Diemelsee

Uwe Becker ist neuer Gemeindebrandinspektor

- Diemelsee (lb). Diemelsee hat einen neuen Gemeindebrandinspektor: Uwe Becker heißt der Nachfolger von Karl-Friedrich Fieseler. Mitglieder der 13 Ortsteilwehren wählten den Stormbrucher am Sonntag an die Spitze.

Fieseler trat aus persönlichen Gründen in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Diemelsee nicht mehr an (wir berichteten). Die Feuerwehrleute sprachen einmütig dem bisherigen stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Uwe Becker für die nächsten fünf Jahre ihr Vertrauen aus. Bürgermeister Volker Becker überreichte dem Stormbrucher die Ernennungsurkunde zum Ehrenbeamten.

Karl-Friedrich Fieseler habe viel geleistet sowie schwierige und gefährliche Situationen durchgestanden, dankte der Bürgermeister dem scheidenden Gemeindebrandinspektor. „Es war für ihn immer selbstverständlich, Tag und Nacht bereitzustehen“, so das Gemeindeoberhaupt. Mit stehendem Applaus verabschiedeten die Wehrleute ihren ehemaligen Chef. Für seinen ehrenamtlichen Einsatz ehrte ihn Kreisbeigeordneter Otto Wilke mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Manfred Hankel, überreichte Fieseler die Floriansmedaille in Silber am Bande.

Neuer 1. Stellvertreter des Gemeindebrandinspektors ist Thorsten Behle (Adorf). Für den Posten des 2. Stellvertreters gab es zwei Kandidaten: Der vom neuen Gemeindebrandinspektor vorgeschlagene Thorsten Selch (Rhenegge) unterlag in der geheimen Abstimmung mit 64 Stimmen dem Schweinsbühler Karl-Wilhelm Römer (84 Stimmen). Als Vorsitzender der Alters- und Ehrenabteilung wurde Karl Bangert (Wirmighausen) bestätigt, sein Stellvertreter ist Alfred Eitzert (Benkhausen). Sprecherin der Frauen ist Karin Rest (Giebringhausen), Gemeindefeuerwehrjugendwart Bernd Vollbracht (Giebringhausen) und sein Stellvertreter Andreas Christian Roth (Vasbeck).

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ am Montag, 4. Januar 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare