Geschichten und Melodien bei Lesung mit Musik im Gemeindehaus von St. Marien

Besondere Momente festhalten

Korbach - Dienstagsgeschichten und Flötenmelodien gab es am Sonntag im Gemeindehaus St. Marien zu hören. Die Schriftstellerin Doris zur Linden und Musiker Daniel Rothert hatten zur Lesung mit Musik geladen und boten den Zuhörern eine gekonnte Mischung aus nachdenklichen Geschichten und harmonischen Melodien.

Warum eigentlich Dienstagsgeschichten? „Weil ich immer dienstags die kranken Menschen im Flensburger Malteser Krankenhaus besucht habe“, erklärt Doris zur Linden den Titel ihres neuen Buches. Die 59-jährige Schriftstellerin aus Köln las am Sonntagnachmittag daraus berührende Geschichten. Darin berichtet die gelernte Journalistin von ihren Begegnungen mit todkranken Menschen, denen sie während ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Bereich der Seelsorge und Sterbebegleitung begegnete. Ihre Geschichten machten nachdenklich und bewegten - jedoch auf eine traurige und liebenswerte Weise zugleich. Ob die 91-jährige im Sterben liegende Frau im Hospiz oder das verletzte Mädchen aus Afghanistan - ihre Begegnungen und Momente mit ganz unterschiedlichen Menschen schilderte die Schriftstellerin in der Lesung auf ergreifende und eindrucksvolle Art und Weise.

„Mir geht es darum, besondere Momente und Begegnungen mit Menschen festzuhalten. Schreiben ist für mich dabei Ausdrucksmittel und Bindeglied“, sagt die Schriftstellerin, die sich in ihrer Freizeit neben der Seelsorge und Sterbebegleitung auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Sprachverlust bei Schlaganfallpatienten engagiert.

Ergänzt wurden die Lesungen von Darbietungen des Musikers Daniel Rothert auf der Blockflöte. Der 37-jährige Musikpädagoge und Konzertkünstler spielte zwischen den einzelnen Kurzgeschichten anspruchsvolle Stücke und regte mit seinen harmonischen und melancholischen Melodien zum Nachdenken an.

Veranstaltet wurde die Lesung mit Musik in St. Marien vom vhs-Kulturforum Korbach, dem ökumenischen ambulanten Hospiz Korbach und der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Korbach. (hei)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare