28-Jähriger war ohne Führerschein unterwegs

Betrunkener Rollerfahrer aus Gemeinde Vöhl in Korbach verunglückt  

Korbach. Ein betrunkener Rollerfahrer aus der Gemeinde Vöhl ist am Montag gegen 22.15 Uhr in Korbach verunglückt und hat sich eine Verletzung an der Nasenwurzel zugezogen.

Der Rollerfahrer war nach Angaben der Polizei aus Richtung Korbach kommend von der Frankenberger Landstraße abgekommen und in Höhe des Hundeplatzes gestürzt. Dabei rutschte sein Helm vom Kopf, sodass sich der 28-Jährige beim Aufprall in den Straßengraben verletzte sich. 

An seinem Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden. Vorbeifahrende Autofahrer hielten bei dem Mann an und riefen über die Rettungsleitstelle Hilfe. Die Polizei machte bei dem Verunglückten einem Alkoholschnelltest, der überdeutlich zu hoch ausfiel, und brachten ihn anschließend zur Blutentnahme ins Krankenhaus. 

Mann hat keinen Führerschein

Eine gültige Fahrerlaubnis konnten die Beamten dem Vöhler nicht abnehmen, er besaß keine. Gegen den Mann laufen nun Strafverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung und Führen eines Motorrollers ohne Fahrerlaubnis. 112-magazin.de

Rubriklistenbild: © 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare