Immighausen

Bibelgeschichte neu inszeniert

+

- Lichtenfels-Immighausen. Singend und tanzend erzählen die Kinder der Bibelfreizeit die Geschichte von Jesus, der Wasser in Wein verwandelt.

Weit daneben lagen all diejenigen Zuschauer, die sich bei der Aufführung der „Hochzeit zu Kana“ eine langweilige Umsetzung von rund 2000 Jahre alten biblischen Geschichten vorgestellt hatten.

Denn rund 20 Mädchen und Jungen brachten die Geschichte von Jesus, der Wasser zu Wein verwandelt, auf die Bühne – und zwar als echtes Musical. Im Rahmen der Freizeit, die die evangelische Jugend im Gesamtverband Lichtenfels-Eisenberg wieder in der letzten Ferienwoche angeboten hatte, stellten die Kinder, angeleitet von den Jugendarbeiterinnen Claudia Vach und Martina Heine, ein Musical auf die Beine.

In nur einer Woche schafften sie es nicht nur, Requisiten, das komplette Bühnenbild und die Kostüme zu basteln, sondern auch ihre Texte einzustudieren, die Lieder zu proben und Tänze einzuüben. Im vollen Dorfgemeinschaftshaus in Immighausen belebten die Mädchen und Jungen mit Liedern im Reggae-, Pop- und Balladenstil die Bühne. Singend und tanzend erzählten sie die Geschichte eines Brautpaares, dem Jesus half, nachdem ihnen aus Sparsamkeit bei ihrer Hochzeitsfeier der Wein ausgegangen war.

Ihr sängerisches, aber auch schauspielerisches Talent stellten sie dabei unter Beweis und begeisterten das zahlreich erschienene Publikum. Am Sonntag, 14. August,w führt die Gruppe das Musical noch einmal um 18 Uhr in der Kirche in Meineringhausen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare