Heimgeleuchtet

Blüten am Beamtenbaum

- Warum springen in Behörden die Bewegungsmelder nicht an? Ja, zugegeben, der Kalauer ist alt.

Ganz neue, sozusagen ökologische Einblicke ins Beamtentum erhalten wir allerdings in unserer Polizeiwache, die gestern stolz im früheren Landratsamt an der Pommernstraße eröffnet worden ist. Wie mir ein Polizist augenzwinkernd beim Rundgang durchs Haus verriet, steht im Innenhof hinüber zum Gesundheitsamt nämlich ein Indischer Bohnenbaum. „Catalpa bignonioides“, wie der Botaniker lateinisch sagt, ist nicht nur für seine trompetenförmigen Blüten und seinen lieblichen Duft bekannt, sondern vor allem für späten Austrieb im Frühjahr, aber frühen Blattfall im Herbst. Frei nach dem Motto:

Er kommt später, dafür geht er aber etwas früher. Diese Mentalität hat dem schönen Gewächs im Volksmund deshalb auch den Namen „Beamtenbaum“ eingetragen.Damit kein falscher Verdacht hier aufkommt: Unsere Polizisten können nicht nur Humor verstehen, sondern sind agil und einsatzstark, wie sie beim Skispringen in Willingen erst wieder bewiesen haben. Andererseits: Waren da nicht an der Pommernstraße früher auch Katasteramt und Schulamt untergebracht …

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare