Goddelsheim

100 Bücher sind schon verkauft

- Lichtenfels-Goddelsheim (den). Er ist erst zehn Jahre alt. Und trotzdem kann sich Torben Schott bereits Buchautor nennen. Am Sonntag präsentiert der Goddelsheimer Auszüge aus seinem Erstlingswerk „Die Hexe aus dem Kleiderschrank“.

„Es war Samstagmittag. Ich saß in meinem Zimmer und las wie so oft in einem Buch über Haustiere. Ich wünsche mir nämlich ein Kaninchen oder wenigstens einen kleinen Hamster.“ So beginnt das Erstlingswerk von einem der wohl jüngsten Autoren im ganzen Landkreis. Torben Schott, Schüler an der Alten Landesschule, hat Anfang September über den Papierfresserchens-Verlag „Die Hexe aus dem Kleiderschrank“ auf den Markt gebracht. Etwa ein Vierteljahr hat er geschrieben, verworfen, überarbeitet, gefeilt. Herausgekommen ist eine Geschichte für Grundschüler, die humorvoll die Begegnung von Maxi mit einer waschechten Hexe beschreibt. Dieses fremde Wesen, das mir nichts, dir nichts aus dem Kleiderschrank des Jungen klettert, bringt ihn in allerhand peinliche Situationen. „Mit vier, fünf Jahren habe ich mir bereits die ersten witzigen Geschichten ausgedacht“, blickt der Grundschüler zurück auf die Anfänge seiner jungen Karriere. „Mit acht entstand dann die Idee für eine längere Geschichte.“ Hilfe kommt von der Familie und aus dem engeren Umkreis Torbens. Mit Lob und Kritik sparen die älteren zwei Brüder und Mutter Margret nicht. „Gegen Ende musste ich eine kleine Pause einlegen“, gibt Torben zu. Etwa sechs Monate dauerte es, bis sein Werk den Weg auf den Markt fand. Das zweite entsteht bereits. „Es geht um einen Vater, der seine Familie davon überzeugen will, gesund zu leben, und dabei selbst auf Abwege gerät“, verrät Torben. Aber nicht nur an der Schreibfeder kennt er sich aus. Auch musikalisch betätigt er sich, beherrscht Klavier, Geige, Trompete, Orgel und Tenorflöte. „Mit viel Leidenschaft“ spielt er in den Pausen Fußball, ergänzt Torben und lächelt das Lächeln eines lausbubigen Schülers – ungezwungen und natürlich. An diesem Sonntag, dem 20. September, präsentiert der junge Torben die „Hexe“ der Öffentlichkeit. Beim Kartoffelbraten des Kulturvereins hat er einen eigenen Stand, bietet auch Hörbuchaufnahmen zum „Reinlauschen“ an. Im Gewölbekeller hält er eine Lesung. Den ganzen Tag über können die Besucher handsignierte Exemplare des Buches bei ihm kaufen. „100 Bücher sind bereits weg“, verkündet Torben stolz.Torben Schott: Die Hexe aus dem Kleiderschrank, 50 Seiten, erschienen im Papierfresserchens MTM-Verlag, Preis: 7,90 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare