Korbach

Bürgerinitiative: Sondermüll aus Heizkraftwerk sicher entsorgen

- Korbach. In dieser Woche plant MVV, der Betreiber des Korbacher Müllheizkraftwerks, nach Informationen der Bürgerinitiative (BI) die restlichen 1000 Tonnen des quecksilberhaltigen Brennstoffes aus dem Müllbunker entfernen zu lassen. Dies gehe aus der Ausschreibung an heimische Unternehmen hervor, die der BI vorliegt.

Die eingesetzten Mitarbeiter sollen von MVV mit Schutzanzügen ausgerüstet werden. Welche heimische Firma den Auftrag übernehme, sei noch nicht bekannt. Auch werde der Bestimmungsort in der Ausschreibung nicht genannt. Die BI erwartet, dass das Regierungspräsidium darauf achtet, dass der quecksilberhaltige Sondermüll sicher entsorgt wird und nicht in einer anderen Müllverbrennungsanlage landet.

Bei dem Störfall in der Müllverbrennungsanlage war vom 25. bis 27. August Quecksilber ausgetreten und in der Umgebung niedergegangen. Die vorhandene Filteranlage hat sich dabei aus Sicht der BI als unwirksam erwiesen.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare