Beim Korbacher Altstadt-Kulturfest:

Buntes Spielfest rund um die Killianskirche

+

Korbach - Egal ob in Deutschland, Frankreich, Brasilien oder Namibia: Alle Kinder spielen gerne.

Das vereint sie, finden Pfarrer Markus Heßler und Pfarrerin Christel Wagner. Deshalb stand beim „Welt-Kinder-Spiel-Fest“ vor der Kilianskirche auch der Spaß im Vordergrund.

Viele kleine Festbesucher nutzten die Gelegenheit und machten bei dem bunten Programm mit. Ob beim Gummiarmbänder basteln, Menschenkinder malen oder im Parcours – die Kinder bewiesen Geschick, Kreativität und Weitblick. Denn beim Spielfest legten sie auch ein Augenmerk auf Kinder, denen es nicht so gut geht. Auf Kinder in armen Ländern, die oft schon arbeiten müssen und kein Geld für Spielzeug haben. „Und trotzdem sind sie fröhlich“, erklären die Puppen Rudolf und Pauline. Denn wer spielen will, kann auch aus einfachen Dingen tolles Spielzeug bauen. (nic)

Weitere Berichte zum Altstadt-Kulturfest finden Sie in der Dienstagausgabe der WLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare