Wochenende: Kurhessenbahn, verkaufsoffener Sonntag, Einblick für Berufseinsteiger

Citymesse mit Bahn-Nostalgie

+
Schienenbusse beherrschten lange den regionalen Bahnverkehr. Ein Wiedersehen gibt es am Sonntag.

Korbach - Viel Zugkraft bietet Korbachs Innenstadt am kommenden Wochenende: Die Kurhessenbahn feiert zehnjähriges Bestehen, die heimische Geschäftswelt bereitet derweil einen großen Bahnhof für junge Berufseinsteiger.

Mit ähnlicher Mixtur entfaltete die Kreisstadt bereits 2006 einen schmackhaften Cocktail: Dampflok-Nostalgie am Bahnhof, Aktionen in der Fußgängerzone, Musik, Unterhaltung für groß und klein. Am 1. und 2. September feiert die Kurhessenbahn abermals ein Streckenfest, und die Korbacher Kaufmannsgilde will sich auf der Einkaufsmeile von ihrer besten Seite zeigen.

„Citymesse“ heißt das Stichwort der Korbacher Hanse, die 2011 erfolgreich Premiere feierte. Tausende Besucher zog es ins Zentrum zwischen Bahnhof und Rathaus. Berufliche Aus- und Weiterbildung stehen am Wochenende erneut im Mittelpunkt: Unternehmen, Behörden, Institutionen geben insbesondere für junge Leute einen Einblick in Einstiegs- und Aufstiegschancen.

Ausbildung im Blick

Von Conti über Handel, Handwerk, Banken, Sparkasse, Krankenkassen und Stadt Korbach spannt sich der Bogen, um künftige Schulabgänger und Eltern zu informieren. Auch die Beruflichen Schulen (Korbach/Bad Arolsen) und die Hans-Viessmann-Schule (Frankenberg/Bad Wildungen) sind mit von der Partie.

Korbachs Geschäfte sind dabei auch am Sonntag (12 bis 18 Uhr) geöffnet, um Citymesse, Streckenfest und Einkaufsbummel zu verknüpfen.

Historische Züge

Wenn Dampfloks rauchen und pfeifen, stößt das ohnehin auf enormes Echo. Rund 40 Jahre, nachdem die alten Dampfrösser endgültig von deutschen Gleisen weichen mussten, üben sie weiter große Faszination aus.

Zum zehnjährigen Bestehen der Kurhessenbahn faucht am Sonntag eine alte Lok der Baureihe 23 (Betriebsnummer 042) nach Korbach - und bietet für Fahrgäste Pendelfahrten nach Wolfhagen. Richtung Brilon und Wolfhagen sind aber ebenso alte Dieselmaschinen zu Sonderfahrten unterwegs: Loks der Baureihen 212 (vormals V 100) und 218, dazu am Sonntag auch ein roter Schienenbus, der ehedem als „Ferkeltaxi“ zur Legende auf Regionalstrecken wurde.

Automobile Nostalgie verbreiten am Wochenende alte Bahnbusse und zwei historische Fahrzeuge der Korbacher Feuerwehr. Das Technische Hilfswerk (THW) wird überdies seinen Aufgleissatz präsentieren.

Modellbahnfans kommen derweil im „MoBa-Train“ (aus Darmstadt), bei den Eisenbahnfreunden im Bahnhof und auch bei Ausstellungsstücken in Korbacher Geschäften auf ihre Kosten.

Spiele und Konzerte

Das alles wird am Wochenende garniert mit reichlich Unterhaltung. Für die Kleinen gibt es Hüpfburg, Schminken oder Zugsimulator; für die ganze Familie eine Modenschau mit Bahn-Uniformen, Fahrten im Führerstand einer Rangierlok (Köf) und Konzerte. Am Sonntag, 15 Uhr, sind etwa „Die Bamberger“ zu Gast - eine Band, die schon beim Altstadt-Kulturfest mehrfach für Partystimmung sorgte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare