Mehr als ein Einblick am 22. September 

Conti-Werk Korbach bietet beim Berufsinformationstag viele Aktionen

+
Informationen aus erster Hand: Beim Berufsinformationstag im Conti-Werk Korbach geben Ausbilder und Azubis gleichermaßen Einblick in die Berufe, die bei Continental ausgebildet werden.

Korbach. Einen praktischen Einblick in das Berufsleben bietet das Korbacher Continental-Werk am Samstag, 22. September, beim 9. Berufsinformationstag. Von 9 bis 15 Uhr öffnen sich die Tore für interessierte Schülerinnen, Schüler, Lehrer und Eltern. Letzter Einlass ist um 14 Uhr.

Ausbilder und Auszubildende aus allen Bereichen informieren über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten am Conti-Standort Korbach und vermitteln Eindrücke und Erfahrungen aus erster Hand, erklärt Dr. Thomas Fölsch, Leiter der Abteilung Aus- und Weiterbildung bei Conti. Neben technischen Berufen wie Verfahrensmechanik, Elektronik, Mechatronik, Industriemechanik und Zerspanungsmechanik bietet Conti auch kaufmännische Ausbildung zu Industriekauffrau oder -mann, Fachkraft für Lagerlogistik sowie unterschiedliche duale Studiengänge. Bachelorstudiengänge sind möglich in Wirtschaft, Software, Elektronik und Maschinenbau.

Berufsinformationstag bei Conti: Mit dabei sind Cornelia Harberg und Tanja Filipp-Schultze von der Agentur für Arbeit, Dr. Thomas Fölsch und Mirko Giese von der Conti-Abteilung Ausbildung sowie Sprecherin Aysenur Yildirim (von links).  

Der Berufsinformationstag hat sich für beide Seiten als sinnvoll erwiesen: Für Conti, weil „die Berufsausbildung ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Werk in Korbach und den Continental-Konzern insgesamt ist“, erklärt Thomas Fölsch. Auf diese Weise kann das Werk für sich und seine Ausbildungsstandards zielgerichtet werben. Für die Auszubildenden, weil sie vor Ort und auf ganz praktische Weise Einblick erhalten in die Ausbildung, die das Conti-Werk bietet. „Wir bieten den Jugendlichen und Besuchern viele Aktionen, bei denen sie selbst tätig werden und ausprobieren können“, sagt Mirko Giese, Leiter der Abteilung technischer Berufe. 

Betriebe würden zunehmend in Konkurrenz zueinander treten auf der Suche nach geeigneten Bewerbern, das sei bezeichnend für den aktuellen Markt, erklärte Cornelia Harberg, Sprecherin der Agentur für Arbeit in Korbach. Die Agentur ist am 22. September mit einem Informationsstand bei Conti vertreten. „Wir geben Infomaterial an die Hand, beantworten Fragen, machen Beratungstermine aus“, sagt Arbeitsvermittlerin Tanja Filipp-Schultze. „Wir raten den Jugendlichen, die Chance zu ergreifen, sich aus erster Hand zu informieren. Es gibt immerhin mehr als 400 Ausbildungsberufe“, betont Cornelia Harberg.

Treffpunkt am Tor 1  

Treffpunkt für den Berufsinformationstag ist am Tor 1 in der Continentalstraße. Von dort aus werden die Besucher in die Ausbildungsbereiche begleitet. Besucher können in diesem Jahr am High Performance Technology Center (HPTC) im Elfringhäuser Weg parken.

Ein guter Haupt- oder Realschulabschluss ist Grundlage für eine Ausbildung in den technischen Ausbildungsgängen, erklärt Thomas Fölsch. Wer sich für einen der insgesamt 48 Ausbildungs- oder Studienplätze ab 2019 interessiert, sollte sich umgehend bewerben: Bewerbungsschluss für die meisten Berufe ist Ende September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare