Lengefeld

Damen präsentieren eigens zur 975-Jahrfeier genähte Trachten

- Korbach-Lengfeld (nv). Wenn ein Dorf Jubiläum feiert, reisen die Bürger gern in die Vergangenheit zurück - nicht anders in Lengfeld. Zur 975-Jahrfeier vom 17. bis 19. Juni nähten die Lengefelderinnen unter Regie von Schneiderin Maria Mitsch Waldecker Trachten.

In Heimarbeit und bei einigen Großeinsätzen an den Wochenenden entstehen 53 Trachten für Frauen und Kinder. Die blauen Röcke und Schürzen sowie die weißen Spitzenhäubchen präsentieren die Mitglieder der Trachtengruppe am Samstagnachmittag erstmals voller Stolz vor dem Hofgut Wille.

Nicht weniger beeindruckend als das Ergebnis ist die Materialliste, auf der Maria Mitsch alles festgehalten hat: Die Damen haben zum Beispiel 80 Meter Jeansstoff, 30 Meter Schürzenstoff und gar 12,5 Kilometer Kurbelgarn verarbeitet. Spitze gewannen sie aus gespendeten alten Gardinen.

Offiziell tritt die Trachtengruppe das erste Mal beim historischen Ortsbegang am 28. Mai auf. Ihr Jubiläum feiern die Lengefelder vom 17. bis 19. Juni.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 28. März 2011.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare