Korbach

Dampfender Kochtopf ruft Feuerwehr auf den Plan

- Korbach (resa). Zum Einsatz rückten am Dienstagmorgen 19 Korbacher Feuerwehrleute aus. Weil ein Kochtopf in der Friedrich-Bangert-Straße für allerhand Rauch gesorgt hatte, riefen die Nachbarn die Feuerwehr. Die hatte das Problem schnell im Griff.

Viel Rauch um nichts: Aufmerksame Nachbarn bemerkten am Dienstagvormittag in der Friedrich-Bangert-Straße Rauch, der aus dem Küchenfenster der benachbarten Wohnung stieg. Aus Angst riefen sie die Feuerwehr. 19 Korbacher Feuerwehrleute rückten an. In der Wohnung öffnete niemand. "Wir planten also, über das Fenster in die Wohnung einzusteigen", erklärte Einsatzleiter Friedhelm Schmidt, "im letzten Moment kam dann die Bewohnerin und öffnete die Tür". Die Feuerwehrleute entdeckten einen Kochtopf auf dem Herd, in dem ein Hühnchen garte. „Es hatte sich etwas Rauch entwickelt“, erklärte Schmidt, „es bestand aber keine Gefahr“.Schnell hatten die Einsatzkräfte das Problem im Griff, lüfteten den Flur und verfrachteten das Hühnchen in den Garten. "Wir sind aber dankbar, dass die Nachbarn so aufmerksam waren", betonte Schmidt. Im Zweifelsfall könne das Leben retten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare