Korbach

„Das fühlt sich richtig gut an“

+

- Korbach (resa). Die Erleichterung steht ihnen ins Gesicht geschrieben: „Es ist vorbei, jetzt sind wir endlich frei“, skandieren die Abiturienten der Alten Landesschule auf dem Schulhof. Den Freitagvormittag über halten sie die Schule in Schach.

In der Alten Landesschule herrscht Ausnahmezustand: Schüler, die sich nach der Pause auf den Weg in ihre Klassen machen wollen, werden von gut gelaunten Abiturienten mit Wasserpistolen zurückgehalten. Denn nach 13 Jahren Büffelei und harten Abiturprüfungen haben sie am Dienstagmorgen das Kommando in der Schule übernommen – sehr zur Freude der Unterstufenschüler.

Denen nämlich wird auf dem Schulhof ein buntes Programm geboten – und auch viele Lehrer ziehen mit. Die Band sorgt auf der Bühne für Stimmung, Jannick Backhaus feuert die Schüler vor der Bühne gut gelaunt an und lädt sie zum Mitspielen ein.

Ob Eierlaufen, gemeinsame Gesänge oder ein Würstchen vom Grill: Die Abiturienten haben keinen Aufwand gescheut. Als sie fröhlich verkünden, das Spaßprogramm auf dem Schulhof werde spontan verlängert, brandet Jubel auf. Auf dem Hof verkaufen die jungen Erwachsenen ihre frisch gedruckte Abizeitung,

„Das fühlt sich jetzt richtig gut an“, sagt Laura Walheim und blickt sich strahlend auf dem Schulhof um. 119 Abiturienten haben es geschafft und die Prüfungen der vergangenen Monate erfolgreich hinter sich gebracht.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Samstag, 11. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare