In vier InteA-Klassen lernen Flüchtlinge an der Berufsschule in Korbach Deutsch

„Das ist ihr großer Traum“

+
Lernen für den Neustart in Deutschland: An der Beruflichen Schule in Korbach lernen junge Flüchtlinge Deutsch in vier „InteA“-Klassen, die auch einen Abschluss ermöglichen – Lehrer Thuma und stellvertretende Schulleiterin Becker-Ette mitten drin.

Korbach. „Païman hat die schönste Schrift“, sagt Deutschlehrer Wilfried Thuma und bittet ihn, sein Schreibheft zu zeigen. Das benutzen eigentlich Schulkinder in der 2. Klasse, um sich in der Schreibschrift zu üben.

Aber da Païman auch ganz von vorn anfängt, nutzt er es ebenfalls: Vom kleinen a bis zum großen Z – die Buchstaben sehen perfekt aus. Nun ist er wie all die anderen in der Klasse dabei, den neuen Buchstaben, Wörtern und Sätzen einen Sinn zu geben – verstehen und verstanden werden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare