Falkenhof: Kleines Fest mit Besichtigungen am 10. Oktober geplant

Hessischer Demografie-Preis: Dritter Platz für „KulturKnolle“ in Strothe

Auszeichnung überreicht: Staatsminister Axel Wintermeyer (von links) mit Carolin Weidemann, Sibylle Blechschmidt, Yvonne Kappelmann und Jenny Wintzer.
+
Auszeichnung überreicht: Staatsminister Axel Wintermeyer (von links) mit Carolin Weidemann, Sibylle Blechschmidt, Yvonne Kappelmann und Jenny Wintzer.

Mit dem Projekt „Dialograum KulturKnolle“ hat der Verein Weites Feld des Falkenhofs in Strothe jetzt den dritten Platz beim Hessischen Demografie-Preis belegt. Ein Preisgeld von 2000 Euro haben die Initiatoren bei der Preisverleihung in Wiesbaden von Staatsminister Axel Wintermeyer bekommen.

Korbach-Strothe – Der letzte Schliff fehlt noch, doch Ende November wird es die erste Veranstaltung in dem früheren Kuhstall geben. Dann wird der Künstler Alexander Krüger seine Arbeiten in dem Kulturraum zeigen, der auch von Musikern, Autoren oder für Workshops und Seminare genutzt werden kann.

Auf 120 Quadratmetern entstehe „Begegnungsstätte mit einem vielseitigen kulturellen Angebot“, heißt es bei der Staatskanzlei. Die KulturKnolle solle eine „Plattform für ein lebendiges Miteinander in der Dorfgemeinschaft werden – unabhängig von Alter und Herkunft.“ Für den Hessischen Demografie-Preis waren insgesamt 115 Bewerbungen eingegangen und damit so viele wie noch nie. Das Motto lautete „Wo Ideen Freiraum haben – Leben auf dem Land“.

Anmelden für Führungen über den Hof

Mit 100 000 Euro hatte die Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft das Projekt gefördert, das zu einem Großteil in Eigenleistung umgesetzt wird. Arbeitsstunden im Gegenwert von weit mehr als 60 000 Euro haben die Vereinsmitglieder und Unterstützer bislang geleistet.

Und auch wenn der Umbau von Stall zu Kulturraum noch nicht ganz abgeschlossen ist: Am Samstag, 10. Oktober, gibt es ein kleines Hoffest samt Besichtigung der „KulturKnolle“ und des restlichen Falkenhofs. Von 10 bis 18 Uhr wird gefeiert, für die Rundgänge sind aufgrund der Corona-Beschränkungen Anmeldungen nötig. Um 10, 14 und 16 Uhr an diesem Tag finden die Touren statt, jeweils maximal 20 Personen können daran teilnehmen.

Anmeldungen ab sofort per Mail an solawi@falkenhof-strothe.de oder per Handy an Carolin Weidemann, eine der Vorsitzenden des Vereins Weites Feld: 01575 / 840 39 82. Die Band vom „Haus am Walde“ in Landau sorgt für Musik, außerdem gibt es Schnittchen. (Julia Janzen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare