Willingen:

Deutscher Wandertag ist Veranstaltung mit Langzeitwirkung und Werbe-Effekt

- Willingen (bk). Vier Jahre haben die Upländer der Veranstaltung entgegengefiebert. Jetzt ist es so weit: Viele Tausend Wanderer geben sich ein Stelldichein beim Deutschen Wandertag in Willingen.

Kreisbeigeordneter Otto Wilke brachte es auf den Punkt: „Die Veranstaltung ist das Highlight des Jahres 2009“. Bürgermeister Thomas Trachte sprach von einem Aushängeschild, einem Gütesiegel, das schon im Vorfeld und auch im Nachhinein von größter Werbewirksamkeit ist. Die Kosten in Höhe von rund 300 000 Euro, die die Gemeinde für Personal, Druckprodukte und Ähnliches aufbringen musste und muss, werden nach Schätzung des Gemeindeoberhaupts zu rund 90 Prozent refinanziert – unter anderem durch den Verkauf von Wandertagsartikeln, aber auch durch einen Landeszuschuss in Höhe von 100 000 Euro. Der Werbewert der Veranstaltung übersteigt laut Trachte die Ausgaben der Gemeinde um ein Vielfaches und auch der Imagegewinn ist nicht zu bezahlen.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 20. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare