Korbacher Ausländerbeirat bekommt neuen Vorsitzenden

Dimitrios Papageorgiou gewählt

+
Der Ausländerbeirat hat sich konstituiert (von links): Manuela Scriba vom Hauptamt, Nicolas Diaz Fernandez, Murat Manas, Harun Karamikli, Dimitrios Papageorgiou, Nedim Hanoglu, Mülayin Karamikli, Stadträtin Gudrun Limperg und Taner Sengül.

Korbach. Dimitrios Papageorgiou ist nach drei Jahren als Stellvertreter wieder zum Vorsitzenden des Korbacher Ausländerbeirates gewählt worden.

In der konstituierenden Sitzung des Gremiums am Donnerstag haben die Mitglieder außerdem Nedim Hanoglu und den bisherigen Vorsitzenden Harun Karamikli zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Kassierer sind Mülayin Karamikli und Murat Mannas, Delegierte für die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (AGAH) Harun Karamikli und Taner Sengül. „Wir möchten uns für die Verständigung zwischen Ausländern und Deutschen und einen guten Zusammenhalt aller Nationalitäten einsetzen“, sagte Papageorgiou. In der Öffentlichkeit tritt der Ausländerbeirat in Korbach vor allem durch seinen Stand beim Altstadt-Kulturfest in Erscheinung, wo die Mitglieder Speisen und Getränke für einen guten Zweck verkaufen. „Das möchten wir auch weiter fortführen“, kündigt Papageorgiou an. Erste Stadträtin Gudrun Limperg (SPD) gratulierte zu Beginn der Sitzung den sieben Mitgliedern des Ausländerbeirates zu ihrer Wiederwahl. Das sei ein Zeichen des Vertrauens. In 83 Kommunen und Landkreisen in Hessen waren am 29. November 2015 die Ausländerbeiräte neu gewählt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare