Adorf

Drei Verletzte und 14000 Euro Sachschaden

- Diemelsee-Adorf (resa). Drei verletzte Autofahrer und ein Sachschaden von rund 14000 Euro: Das ist die traurige Bilanz eines Unfalls am Donnerstagmittag auf der Aartalstraße zwischen Adorf und Flechtdorf.

Den Weg zum Einsatzort kannten Polizei und Feuerwehr bereits: Denn immer wieder kommt es auf der Aartalstraße beim Abzweig nach Sudeck zu Unfällen. Am Donnerstagmittag übersah ein 20-jähriger Autofahrer aus Diemelsee, der aus Richtung Sudeck kam an der Kreuzung ein heranfahrendes Auto. Die junge Frau aus Adorf, die mit ihrem zweijährigen Kind unterwegs war, konnte nicht mehr Bremsen. Der Golf des jungen Mannes und der Chevrolet der Adorferin stießen zusammen, das Fahrzeug der Frau überschlug sich und landete auf dem Dach. Sie konnte sich und ihr Kind selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Auch der 20-Jährige konnte alleine seinen Golf verlassen.

Die Adorfer Feuerwehr rückte mit sieben Leuten aus, um auslaufendes Öl aufzunehmen und die Straße zu fegen. Die Unfallbeteiligten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, der Sachschaden beläuft sich auf rund 14000 Euro. Polizei und Feuerwehr regelten den Verkehr etwa eine Stunde lang einspurig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare