Eppe

Lkw drückt Auto in Leitplanke

- Korbach-Eppe. Nicht Glätte, sondern ein technischer Defekt war laut Polizei die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 10.45 Uhr an einer Gefällstrecke der Landesstraße 3083 zwischen Goldhausen und Eppe.

Ein aus Thüringen stammender 30 Jahre alter Mitarbeiter einer Spedition aus dem Hochsauerlandkreis war mit dem zuvor in Korbach entladenen Lastwagen in Richtung Medebach unterwegs. Wenige hundert Meter vor der Walmemühle im Tal vor Eppe blockierten plötzlich die drei Achsen des Aufliegers. Das etwa 5000 Kilogramm schwere „Anhängsel“ schleuderte auf die Gegenspur und streifte zunächst einen in Richtung Korbach fahrenden Opel Vectra, den ein 50 Jahre alter Vöhler steuerte. Wenig später erfasste der Auflieger einen nachfolgenden Ford Mondeo aus Gütstrow und keilte das Auto zwischen den Achsen und der Leitplanke ein. Der 29 Jahre alte Mann am Steuer, seine ein Jahr jüngere Lebensgefährtin und der gemeinsame neun Jahre alte Sohn hatten Glück im Unglück – sie kamen mit dem Schrecken davon. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Weitere 500 Euro sind für die Reparatur der Leitplanke fällig. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare