Bauprojekt Güterbahnhof · EWF lässt Versorgungsleitungen vorzeitig verlegen

Einbahnstraße mit Ausnahme

+
Einbahnstraßenregelung in Richtung Flechtdorfer Straße: Nur Stadtbusse dürfen am Güterbahnhof zurzeit in beiden Richtungen fahren.

Korbach - Kurve rotweiß: Nach diesem Rezept verfährt die Stadt seit Montag bei der Baustelle am Güterbahnhof. Bis kurz vor Weihnachten gilt hier eine Einbahnstraßenregelung.

Die Straße Am Hauptbahnhof ist für voraussichtlich drei Wochen halbseitig gesperrt. Dort lässt die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) vorzeitig Leerrohre für Versorgungsleitungen und Wasserleitungen verlegen. „Auf ausdrücklichen Wunsch der Investoren und in enger Abstimmung mit der Stadt Korbach werden die für den Neubau erforderlichen Netzanpassungsarbeiten und die Vorbereitung der Hausanschlüsse vorzeitig ausgeführt“, teilte Unternehmenssprecherin Heike Bayerköhler auf Anfrage mit.

Das Bauprojekt der heimischen Investorengruppe ConBau soll im Herbst nächsten Jahres fertiggestellt sein. Am Güterbahnhof ist ein neues Stadtquartier mit 3800 Quadratmetern für Einzelhandel, Wohnungen, Praxen, Büros und Parkplätze geplant.

Sofern es die Witterung zulasse, werde die von EWF beauftragte Tiefbaufirma Fisseler diese vorgezogenen Tiefbauarbeiten in der 51. Kalenderwoche (17. bis 21. Dezember) beenden. „Die Mitarbeiter der beauftragten Tiefbaufirma bemühen sich, die Störungen so gering wie möglich zu halten und bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis“, so die EWF-Sprecherin.

Rotweiß gestreifte Baken und Absperrgitter markieren den Verlauf der Einbahnstraßenregelung. Sie gilt nach Angaben von Carsten Vahland, Leiter des städtischen Ordnungsamtes, für den Verkehr in Richtung Flechtdorfer Straße. Autofahrer können also weiter den Großraum-Parkplatz an der Kuhbach ansteuern und auch in beide Richtungen wieder verlassen. Auch die Stadtbusse verkehren fahrplanmäßig, denn sie sind von der Einbahnstraßenregelung ausgenommen und dürfen den Bahnhof weiter aus beiden Richtungen anfahren. Autofahrer, die aus Richtung Diemelsee nach Korbach kommen, müssen durch die Bauarbeiten vorübergehend längere Wege in Kauf nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare