Sportverein und Dorfjugend veranstalten Kirmeswochenende

Einfallsreicher Festzug in Buchenberg

Vöhl-Buchenberg - Die Dauerbaustelle in der Ortsmitte, Hundehaufen auf dem Spielplatz, Eurobonzen, die das Geld verschleudern: Bei ihrem Kirmesfestzug nahmen die Buchenberger die Weltpolitik ebenso aufs Korn wie heimische Themen.

Wer genau hinsieht, entdeckt im Festzug in Buchenberg allerhand bekannte Gesichter: Usain Bolt spaziert mit und präsentiert den Zuschauern seine Siegerpose. Der grinsende Gerhard Schröder ist dabei, Helmut Kohl wird im Rollstuhl über die Buchenberger Straßen gefahren und Angela Merkel wagt das Bad in der Menge. Schon deswegen haben die Menschen am Straßenrand gestern Nachmittag viel zu lachen. Doch auch die heimischen Themen, die die Buchenberger Vereine augenzwinkernd auf die Schippe nehmen, sorgen für großes Vergnügen am Straßenrand. Insgesamt 30 Gruppen beteiligen sich an dem langen, aufwendigen Festzug, der das Kirmeswochenende in Buchenberg krönt – Unterstützung gibt es von Gruppen aus den Nachbarorten. Pünktlich zum Fest hat Hessen Mobil die Straßensperrung aufgehoben und ermöglicht so freie Fahrt der langen Kolonne. Kein Wunder also, dass die Buchenberger auch die große Baustelle zum Thema machen, die sie seit Monaten beschäftigt: „Die neue Straße ist nun da, sie wird gepflegt von Jahr zu Jahr“, titeln sie auf einem ihrer Wagen und schicken fleißige Helfer mit Besen hinterher, die für Ordnung hinter dem Festzug sorgen. Auch das Korbacher Hallenbad bekommt sein Fett weg: „In Korbach wollten wir schwimmen gehen, jetzt können wir nur Rost und Bakterien sehen“, beschweren sich in Badeanzug und Rüschen gekleidete Festzugteilnehmer. Olympia und erschwindelte Doktortitel, Finanzkrise und Spritpreise, Regenwetter und das Dschungelcamp oder geplante Windradanlagen in Buchenberg: Einfallsreich und engagiert bringen die Buchenberger die Themen aufs Tapet – Jung und Alt sind auf den Beinen. Marsmenschen, die die Weltraumbasis Buchenberg suchen, und Figuren aus der Muppet Show wuseln durch die Zuschauermenge – viele Gäste aus den benachbarten Ortsteilen sind gekommen.Bereits am Freitagabend hatten die Buchenberger den Startschuss zu ihrer Kirmes gegeben – die vom Sportverein und der Dorfjugend organisiert wird. Rund 400 Gäste kamen zur Reiner-Irrsinn-Show ins Festzelt. Am Montag klingt das Festwochenende mit einem Frühschoppen aus. (resa)

1216821

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare