Korbacher Stadtkrankenhaus

Einschränkungen durch Noro-Virus

+

Korbach - Im Korbacher Stadtkrankenhaus haben sich in der letzten Woche mehrere Patienten mit dem Noro-Virus angesteckt.

Betroffen waren die beiden Stationen „Waldeck“ und „Eidinghausen“. Der Noro-Virus verursacht heftigen Brech- Durchfall.

Zur Abschirmung der Erkrankten und zum Schutz der Besucher wurde in der „Hessenklinik“ die Aufnahme neuer Patienten auf die entsprechenden Stationen gestoppt, der Zutritt für Besucher war nur mit Schutzkleidung möglich. Dr. Arved-Winfried Schneider, Chefarzt Medizinische Klinik, spricht von einem „für die Jahreszeit typischen“ Ereignis. Der Erreger sei von außen eingetragen worden. Bei den erkrankten Patienten sei das Virus durch Keim-Screening schnell erkannt worden und man habe entsprechende Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet.

Inzwischen habe sich die Lage entspannt, in der Abteilung „Waldeck“ laufe seit Montag der Betrieb wieder wie gewohnt. In der Station „Eidinghausen“ gebe es aber weiterhin Einschränkungen. (hs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare