24 schaffen das Einser-Abitur

Entlassungsfeier an der Alten Landesschule: 105 Abiturienten bekommen ihre Zeugnisse

+
Erfolgreiche Absolventen: 105 Schülerinnen und Schüler der Alten Landesschule haben ihre Abiturzeugnisse erhalten.

Korbach. Schöne Kleider, schicke Anzüge und strahlende Gesichter: Herausgeputzt sind die 105 Schülerinnen und Schüler am Freitag in die Kreissporthalle eingezogen, begleitet von Musik und dem Applaus der Eltern, Geschwister, Freunde und Lehrer.

Die Absolventen der Alten Landesschule (ALS) erhielten bei der Entlassungsfeier ihre Abitur-Zeugnisse – bei 24 von ihnen stand eine Eins vor dem Komma. Beifall gab es aber auch für diejenigen, die ihr Abitur schon seit 25, 40, 50, 60, 65 und sogar 70 Jahren in der Tasche haben.

Renate Lenz, stellvertretende Vorsitzende des Ehemaligenvereins, begrüßte die insgesamt 123 Jubilare – ein neuer Rekord:„Es ist ein gutes Zeichen für unsere Schulkultur, dass Sie nach so vielen Jahren den Weg wieder hierher gefunden haben“, sagte Lenz.

Bis zu 70 Jahre liegen zwischen den Generationen – die mit ganz unterschiedlichen Problemen zu kämpfen hatten: „Die Prüfung findet wegen der ungeheizten Schule im „Gasthaus zum Rathaus“ (bei Herzog) statt“, zitierte Schulleiter Robert Gassner aus dem Protokoll über die schriftliche Reifeprüfung am 24. Februar 1947. 

Heute gehe es um die Wertschätzung und Erhaltung der Demokratie, so Gassner: „Besteht hier nicht die akute Gefahr, hart erkämpfte Errungenschaften durch Geringschätzung zu gefährden, beispielsweise durch Wahlenthaltung und Verzicht auf politisches Engagement?“ Die Abiturienten rief er auf, vorbildlich zu bleiben. 

Freiheit und Demokratie rückte auch Elisabeth Bunte in der Eltern-Rede in den Mittelpunkt: „Sorgt dafür, dass ihr diese Freiheit erhaltet.“

Abitur: Entlassungsfeier an der Alten Landesschule

Mehr über die Entlassungsfeier lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung vom 24. Juni 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare