Bei Wind und Wetter

Erntedank draußen gefeiert: Herbstlicher Gottesdienst auf dem Sportplatz in Lelbach

Trotzen Wind und Wetter: (von links) Die Pfarrerinnen Sonja Lessing-Rümpler und Manuela Wolske beim Erntedankgottesdienst in Lelbach.
+
Trotzen Wind und Wetter: (von links) Die Pfarrerinnen Sonja Lessing-Rümpler und Manuela Wolske beim Erntedankgottesdienst in Lelbach.

Der im Verlauf des Sommers oft vermisste Regen ist pünktlich zum Erntedankfest gekommen – und der gemeinsame Erntedank-Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinden Lelbach, Lengefeld und Korbach auf dem Sportplatz in Lelbach war eine feucht-herbstliche Herausforderung an Mensch und Material. Aber Veranstalter und Besucher nahmen es gelassen.

Korbach-Lelbach – Gottesdienst auf dem Sportplatz, mit weiten Abständen, Mund-Nasenmasken, eigenen Stühlen und selbstverständlich: Eintragen in Listen, wie wir es alle seit Langem gewohnt sind, war angesagt.

Ein schön dekorierter Altar war aufgebaut. Der Posaunenchor spielte Choräle und begleitete den gemeinsamen Gesang. Eine originelle Predigt zum Thema „Erntedank“ und Dankbarkeit schloss sich an, im Dialog zwischen dem Jungen Nils und dem Raben Max in Form von Handpuppen als Dialogpredigt von Pfarrerin Sonja Lessing-Rümpler und Pfarrerin Manuela Wolske. Nebenbei erfuhren die Anwesenden im Gottesdienst auch noch, warum Zitronen sauer sind.

Die Besucherinnen und Besucher hatten eigene Klapp-stühle mitgebracht und ließen sich unter freiem Himmel im weiten Rund nieder, Platz war genug da. Mit Decken, Winterjacken und Regenschirmen ließ es sich einigermaßen aushalten.

Was um 10.30 Uhr noch mit leichtem Nieselregen begann, entwickelte sich im Verlauf der Veranstaltung zu Dauerregen. Tapfer trotzten die Akteure des Posaunenchors der Witterung und versuchten, ihre Notenblätter im Griff zu behalten.

Nach dem Gottesdienst konnten dann alle Besucher bei einem Teller Kartoffelsuppe mit Teller und Löffel, die von zuhause mitgebracht wurden, noch verweilen, sofern sie ein trockenes Plätzchen fanden. (Von Hans Peter Osterhold)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare