Korbach

Erpressung in Korbach: Polizei nimmt Täter bei Geldübergabe fest

- Korbach. Bei einem groß angelegten Polizeieinsatz hat das Spezialeinsatzkommando (SEK) am Dienstagabend einen 52-Jährigen Waldecker festgenommen. Er soll einen 34-jährigen Handwerker aus Korbach erpresst haben. Die Einsatzkräfte griffen bei der Geldübergabe an einer Tankstelle in der Frankenberger Landstraße zu.

Unterstützt wurde das SEK vom Mobilen Einsatzkommando des Polizeipräsidiums Nordhessen und Beamten der Korbacher Polizeistation. Der Einsatz sei planmäßig verlaufen, so Polizeisprecher Volker König. Im Laufe des Abends nahmen die Polizisten dann auch einen zweiten, 22-jährigen Täter in seiner Wohnung in Bad Wildungen fest. Beide wollten offenbar von ihrem Opfer einen fünfstelligen Geldbetrag erpressen.Der 52-jährige wurde bei der Festnahme leicht verletzt.Bei dem Erpressten handelt es sich um einen 34 Jahre alten selbständigen Handwerker aus Korbach.

Die polizeilichen Ermittlungen dauerten am Mittwoch noch an. Deshalb könne über die näheren Umstände der Erpressung und die Motive der Tat noch keine Auskunft gegeben werden, erklärte König. Beide Tatverdächtige sollten noch am Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel dem Haftrichter vorgeführt werden. (lb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare