Diemelsee / Korbach / Willingen

Erste Projekte in Leader-Region "Naturpark Diemelsee" auf dem Weg

- Diemelsee / Korbach / Willingen. „Stadt – Land – See“: Unter diesem Titel steht die Arbeit in der Leader-Region „Naturpark Diemelsee“. Korbacher, Willinger und Diemelseer erarbeiten derzeit Projekte, um gemeinsam voran zu kommen. Die ersten stellten sie am Mittwoch in Adorf vor.

„Der Geopark soll nicht aufgesetzt sein“. Er müsse vielmehr von Menschen getragen werden, die andere mit auf die Reise in die geologische Vergangenheit nähmen, betonte Kreisbeigeordneter Otto Wilke am Mittwoch bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags zwischen dem „Geopark Grenz-Welten“ und der Leader-Region (wir berichteten). Nicht anders sei es bei der Arbeit der Leader-Kommission. Um die im regionalen Entwicklungskonzept aufgelisteten Projekte weiterzuentwickeln, sei jede Idee willkommen. Die Mitglieder der Kommission hätten bereits einige Projekte auf den Weg gebracht, berichteten die Regionalmanager Bernd Wecker und Dr. Marc Müllenhoff vom Planungsbüro „Bioline“ in Dalwigksthal und listeten einige Beispiele auf: Förderung des Geoparks, Machbarkeitsstudie zum Kloster Flechtdorf und zur Adorfer "Grube Christiane", Förderung von Existenzgründungen sowie Konzeptionierung einer Regionalmesse. Mehr zu den einzelnen Projekten lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 24. Juli 2009.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare