Herzhausen: 600 Euro an kreative Schulgruppe

Erster Förderpreis für Theatergruppe

+

- Vöhl-Herzhausen (resa). Einen Preis für besonderen Einsatz, für Kreativität und gute Ideen hat der Förderverein der Ederseeschule ins Leben gerufen. Einmal im Jahr wird der Förderpreis, der mit 600 Euro dotiert ist, künftig verliehen. In diesem Jahr bekommt ihn die Theatergruppe.

Als die kleinen Schauspieler aus Herzhausen am Donnerstagabend fröhlich in ihre Kostüme schlüpfen und vor ausverkauftem Haus „Die Prinzessin auf der Erbse“ aufführen, da ahnen sie noch von nichts. Gut gelaunt und beschwingt, zeigen die Kinder unter der Leitung von Waltraud Schöneweiß ihr Können – und begeistern. Sie sind witzig und ausgelassen, sprühen vor Charme und genießen ihren großen Auftritt in vollen Zügen.

Wochen lang haben sie dafür geprobt, haben Kostüme zusammengestellt und Kulissen gemalt. Alles stimmt und das weiß das Publikum zu schätzen. Als die Prinzessin schließlich eine ungemütliche Nacht auf der Erbse verbracht hat und ihren Prinzen heiratet, brandet begeisterter Applaus auf – nicht nur, weil sie jede Zeile ihres Textes auswendig präsentiert haben, sondern auf, weil ihnen die Freude ins Gesicht geschrieben ist.

Und als Horst Rikus, Vorsitzender des emsigen Fördervereins der Schule, schließlich ans Mikrofon tritt, freuen sich die Kinder noch immer über ihren Erfolg. „Zum ersten Mal verleihen wir heute Abend einen Förderpreis“, sagt er dann und Theaterleiterin Waltraud Schöneweiß fällt aus allen Wolken. Teamgeist und Einsatzbereitschaft, Leistung, Dynamik und Fairness wolle der Förderverein mit dem Preis belohnen. 600 Euro sind mit dem Preis verbunden und als die Kinder verstehen, dass damit mit dem Preis nicht nur ihre Theaterkasse einen ordentlichen Zuschuss erhält, sondern ihnen auch große Anerkennung gezollt wird, ist die Freude groß.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Samstag, 28. Januar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare