1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Korbach

Frontalzusammenstoß auf B252: Vier Verletzte nach Unfall bei Korbach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Daum

Kommentare

Total zerstört: Dieser Touran, in dem sich eine Person befand, stieß am Dienstag, 28. Juni, gegen 17.30 Uhr mit einem weißen Polo zusammen.
Total zerstört: Dieser Touran, in dem sich ein 55 Jahre alter Mann aus Salzkotten im Kreis Paderborn befand, stieß am Dienstag, 28. Juni, gegen 17.30 Uhr mit einem weißen VW Polo zusammen. © HPO-Media

Zu einem heftigen Frontalzusammenstoß ist es am Dienstag, 28. Juni, gegen 17.30 Uhr auf der Bundesstraße 252 wenige 100 Meter hinter dem Ortsausgang Korbach in Richtung Berndorf gekommen.

--- aktualisiert um 21.43 Uhr ---

Wie die Polizei am späten Dienstagabend mitteilte, war ein mit drei Personen besetzter weißer VW Polo auf der Arolser Landstraße/Übergang zur B 252 in Richtung Berndorf unterwegs und wollte nach links auf die Bundesstraße 251 nach Lelbach abbiegen. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein vorfahrtsberechtigter VW Touran die Bundesstraße 252 aus Berndorf kommend in Richtung Korbach und wollte geradeaus weiterfahren. Es kam zur Kollision, als der VW Polo trotz Gegenverkehr den Abbiegevorgang fortsetzte.

Gegenverkehr übersehen: In dem weißen Polo befanden sich drei Personen.
Gegenverkehr übersehen: In dem weißen Polo befanden sich drei Personen. © HPO-Media

Bei dem Unfall wurden alle vier Personen verletzt. Der Fahrer des Touran, ein 55 Jahre alter Mann aus Salzkotten im Kreis Paderborn, zog sich schwere Verletzungen zu. Zu den Identitäten der drei Personen im VW Polo konnte die Polizei am Abend noch keine gesicherten Angaben machen. Wie ein Sprecher der Polizei Korbach berichtete, erlitt eine Person in dem Polo schwere Verletzungen. Die anderen beiden Insassen wurden bei dem Frontalzusammenstoß leicht verletzt.

Durch den heftigen Zusammenprall wurden die beiden Autos total zerstört. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 25.000 Euro.

Die Feuerwehr der Stadt Korbach war mit fünf Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Zunächst waren acht eingeklemmte Unfallbeteiligte gemeldet worden. Die Straße wurde abgesichert und gesperrt, die Fahrbahn wurde anschließend gereinigt. Im Einsatz waren auch mehrere Rettungsfahrzeuge. os/dau

Auch interessant

Kommentare