Korbach

Faire Kaffeepause bringt Weltrekord

- Korbach (ik). Mit einigen Hundert Tassen fair gehandelten Kaffee trugen Korbacher Schulen und Firmen dazu bei, dass innerhalb einer Stunde der Weltrekord im Kaffeetrinken gebrochen wurde.

Kaffee ist auch heute noch das meistgetrunkene Getränk der Deutschen. Durchschnittlich 148 Liter trinkt jeder Bundesbürger innerhalb eines Jahres. Grund genug, dem Kaffee einen eigenen „Feiertag“ zu widmen. Anlässlich des „Tag des Kaffees“ am Freitag rief der bundesweit tätige Verein Transfair zu einem Weltrekordversuch auf: Während der sogenannten „Kaffee.Pause.Fair“ versuchten Institutionen in ganz Deutschland, innerhalb von einer Stunde 100 000 Tassen fair gehandelten Kaffee zu trinken. Dabei wollten sie die Aufmerksamkeit auf die Kaffeebauern in Asien, Südamerika und Afrika lenken, deren Existenz durch den Verkauf des „fairen Kaffees“ gesichert wird. An der Aktion beteiligten sich auch in Korbach einige Firmen und Schulen: Ob im Corvita, der ALS, der MarkerBreite-Schule, dem Fröbelseminar, der Berndorfer Schule oder in der Praxis Koswig – überall freuten sich Mitarbeiter, Schüler oder Besucher über eine gratis Tasse duftenden Kaffee. Sonja Liebig, Lehrerin des Fröbelseminars, sagte, dass in der Schulcafeteria schon seit Langem Fairtrade-Kaffee angeboten werde. „Als soziale Schule ist es für uns wichtig, an einem solchen Projekt teilzunehmen.“ So wecke man auch in den Schülern das Bewusstsein für Fairen Handel. Bereits seit zehn Jahren trinken die Mitarbeiter der EWF in Korbach Kaffee aus Fairem Handel. Lothar Lange, Einkäufer des Unternehmens, hat sich dafür besonders eingesetzt. „Nur drei Cent mehr kostet eine Tasse Kaffee, die fair gehandelt ist. Und man kann damit so viel helfen“, so Axel Krüer von der Eine-Welt-Initiative. „Das ist eigentlich ein Betrag, den sich jeder von uns leisten kann.“Bereits kurz nach 11 Uhr war im Internet das Rekordergebnis zu lesen: Mit insgesamt 120 566 Tassen fair gehandelten Kaffee haben die Unterstützer einen neuen Weltrekord aufgestellt. Auch alle Korbacher Teilnehmer erreichten die angestrebte Zahl an Tassen – manche sogar mehr: An der Alten Landesschule rechnete man vorher mit ungefähr 150 getrunkenen Tassen und war von dem Ansturm knapp 300 Kaffee-Durstiger angenehm überrascht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare