Korbacher Freilichtbühne veranstaltet „Voll innovatives Camp“

„Fechten wie die Musketiere“

+
Blicken gespannt auf das Camp am Wochenende: (v.l.) Yannick Dommermuth, Katharina Rauhut, Sabrina Ritter, Michelle Mai, Carolin Hackbarth und Jana Richter.Foto: Strube

Korbach - Ein bunt gemischtes Programm mit vielen Workshops organisiert die Freilichtbühne am Wochenende in Korbach. Am „Voll innovativen Camp“ (ViCa) nehmen 150 Amateurschauspieler teil.

Das „Voll innovative Camp“, eine Veranstaltung des Verbandes deutscher Freilichtbühnen, stellt bereits zum fünften Mal ein Highlight für viele Freilichtbühnenmitglieder dar. In diesem Jahr organisiert die heimische Freilichtbühne das zweitägige Camp und arbeitet nun noch am Feinschliff, um die Gäste am Samstagmorgen zu empfangen. Für diese Veranstaltung reisen Jugendliche ab 16 Jahren aus ganz Norddeutschland in die Hansestadt. Insgesamt werden 150 Teilnehmer von 20 verschiedenen Freilichtbühnen erwartet.

Katharina Rauhut, Jugendleiterin und langjähriges Mitglied der Korbacher Freilichtbühne, hat für diese besonderen Tage ein spannendes Programm auf die Beine gestellt.

In den Vereinshäusern, der Jugendherberge, der Westwallschule und im Bürgerhaus werden zehn Workshops rund um das Thema Theater angeboten. Sechs bühneneigene Workshopleiter und weitere Leiter vom Bildungswerk für Theater und Kultur in Hamm freuen sich, eine große Auswahl an Programmen anzubieten. Dabei sind nicht nur Angebote für Schauspieler auf der Bühne, sondern auch für diejenigen, die hinter der Bühne arbeiten.

Neben „Fechten wie die Musketiere“ und „Airbrush - Kunst aus der Pistole“, stehen unter anderem „Marketing - innovative Ideen zur Präsentation der Bühne“ und „Feuerakrobatik - das Spiel mit dem Feuer“ auf dem Plan. Außerdem können die Jugendlichen Einblicke in die Schneiderei der Kostüme oder in die Kunst des Schattentheaters gewinnen. Katharina Rauhut erklärt: „Uns ist es wichtig, mit diesen Workshops nicht nur eine Möglichkeit der Weiterbildung zu bieten, sondern auch die Sozialkompetenz der jungen Leute zu fördern“. Die Waldecker Bank unterstützt laut Jana Richter das Camp durch eine finanzielle Spende. Die Bankkauffrau plant als Mitglied der Frei­lichtbühne ebenfalls fleißig mit.

Am 11. Juli feiert die Korbacher Freilichtbühne die Premiere ihrer beiden Stücke „Michel aus Lönneberga“ und „Kohlhiesels Töchter“. Für das Abendstück werden noch motivierte Sängerinnen und Sänger gesucht, die das Team tatkräftig unterstützen. Interessenten sollen sich unter der Nummer 05631/914918 oder 0173/6754642 melden oder per E-Mail an ­hehule@aol.com.

Von Jennifer Strube

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare