Ski-Club Willingen unterstützt Promi-Fahrdienst in Bad Hersfeld

Festspiele: Premiere mit Weltcup-Fahrern

Bad Hersfeld/Willingen - Am Samstag feiert der neue Intendant Dieter Wedel seine Premiere bei den Hersfelder Festspielen. Für den VIP-Service an der Stiftsruine gibt es Unterstützung vom Ski-Club Willingen.

Ikonen des Wintersports fühlen sich bei ihnen stets bestens aufgehoben – den Chauffeuren beim Weltcup-Skispringen in Willingen. Vom Terrain der größten Sprungschanze der Welt geht‘s für die Fahrer des SC Willingen am Samstag zur Mission „Roter Teppich“ in Bad Hersfeld: Zur Eröffnung der Festspiele in der berühmten Stiftsruine sind auch sechs Weltcup-Fahrer zur Stelle, um prominente Gäste aus dem Showbusiness sicher zur Premiere zu bringen. Dabei steht heute die glanzvolle Uraufführung der „Komödie der Irrungen“ im Rampenlicht. Der neue Festspielintendant Dieter Wedel inszeniert seine Interpretation von William Shakespeares Stück mit einem Stelldichein bekannter Schauspieler und Medienstars. Sonja Kirchberger, Heinz Hoenig, Cosma Shiva Hagen, Mathieu Carrière bis hin zur Lottofee Franziska Reichenbacher gastieren in der Komödie. In Hauptrollen sind Robert Joseph Bartl, Christian Schmidt und Lars Rudolph zu sehen. Wedel hat als neuer Intendant für ein breites Medienecho gesorgt. Da konnte die Festspielleitung kräftige Unterstützung für den Promi-Fahrdienst gut gebrauchen – und die Willinger sagten spontan zu.Mit Blick auf den kommenden Winter sollen sich beide hessischen Top-Events möglichst weiter befruchten: Die Hersfelder Festspielleitung hat prominenten Gegenbesuch für die Gala der weltbesten Skispringer 2016 in Willingen fest zugesagt. (Jörg Kleine)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare