Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt

Feuer bei Fleischerei: Kripo ermittelt nun wegen Brandstiftung

+
Die Feuerwehr war zu einem Brand bei einer Fleischerei bei Korbach ausgerückt.

Korbach. Nach dem Feuer, das in der Nacht zum Sonntag bei einer Fleischerei in Korbach ausgebrochen war, ermitteln die Brandermittler der Kriminalpolizei nun wegen Brandstiftung.

Am Sonntagmorgen um 3.35 Uhr wurde im Hinterhof einer Metzgerei in der Strother Straße, einen aufmerksamen Zeugen ein Brand an zwei Gitterwagen mit Altpapier entdeckt. 

Der Eigentümer versuchte sofort mit Feuerlöschern die Flammen zu löschen. Er konnte aber ein Übergreifen des Feuers auf die Außenfassade des Gebäudes und die Garagentore bis zum Eintreffen der Feuerwehr nicht verhindern. 

20.000 Euro Schaden

Brandursache waren zwei Gitterwagen mit etwas Altpapier und Pappe, die vor zwei Garagen standen und nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei angezündet wurden.Der Sachschaden wird nach Angaben der Polizei auf 20.000 Euro geschätzt.  Die Gitterwagen waren erst am Donnerstag geleert worden. 

Polizei sucht weiter Zeugen

Die Polizei bittet weiter um Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können. Zwuegebn wenden sich bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631/971-0 oder jede andere Polizeidienststelle. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare