Flammen schlagen von Gartenpavillon auf Wohnhaus über

Aktualisiert: Feuer in der Bochumer Straße in Korbach: Bewohner durch lauten Knall geweckt

+
Die Flammen eines brennenden Gartenpavillons in der Bochumer Straße in Korbach sind am frühen Mittwochmorgen gegen 4.30 Uhr auf ein angrenzendes Wohnhaus übergesprungen.

Korbach. Sprichwörtlich in letzter Sekunde haben Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Korbach am frühen Mittwochmorgen einen Brand in der Bochumer Straße löschen können – Die Flammen eines brennenden Gartenpavillons hatten bereits auf die Terasse und den Giebel eines Mehrfamilienhauses übergegriffen.

+++aktualisiert um 15.40 Uhr+++ Wie das Feuer entstehen konnte, darüber herrscht bei den betroffenen Eigentümern des Mehrfamilienhauses Ratlosigkeit. Fest steht, dass die 58-jährige Besitzerin einer Parterrewohnung um 3.30 Uhr aufgestanden war und um 4.20 Uhr den Weg zur Arbeit beschritten hatte. Ihr 76-jähriger Ehemann war zu diesem Zeitpunkt noch am schlafen.

Im weiteren Verlauf muss es dann gegen 4.40 Uhr zum Brand im Pavillon gekommen sein. Durch einen lauten Knall und Feuerschein wurde der 76-Jährige geweckt, auch die Eigentümer in der oberen Wohnung nahmen den Knall wahr und schauten da bereits in die Flammen, die sich über den wilden Wein bis zum Balkon und die Dachrinne hochgearbeitet hatten. Schnell wurde die Notrufnummer 112 gewählt, sodass die Kameraden gegen 4.50 Uhr über die Leitstelle alarmiert wurden. 

Drehleiter im Einsatz 

Einsatzleiter Carsten Vahland und weitere 39 Brandschützer führten einen schnellen Löschangriff durch. Dazu diente das mitgeführte Tanklöschfahrzeug. Parallel dazu wurde eine zweite Löschwasserversorgung zu einem Hydranten aufgebaut. Mit einer Drehleiter konnten zwei Trupps unter Atemschutz zur Giebelseite vordringen um dort Glutnester abzulöschen und ein weiteres Vordringen der Flammen auf den Dachstuhl verhindern. 

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz drang in das inzwischen evakuierte Gebäude vor, zu Löscharbeiten im Inneren des Gebäudes kam es aber nicht. Um 6.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehrkräfte beendet. Die Brandspezialisten der Korbacher Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. 

Die Ursache des Brandes steht derzeit noch nicht fest. Die Gartenhütte brannte vollständig nieder und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach Tel.: 05631-971-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (www.112-magazin)

Fotos: Feuer in der Bochumer Straße in Korbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare