Jeweils zwei Vorstellungen am Samstag und Sonntag

Finale auf der Korbacher Freilichtbühne

+
„Die Drei von der Tankstelle“: Beim Abendstück stehen echte Autos auf der Bühne, die die Herzen von Oldtimer-Fans höher schlagen lassen.

Korbach – An diesem Wochenende endet die Spielsaison der Korbacher Freilichtbühne. Die Vorsitzende und Regisseurin, Sabine Lessing, zieht eine durchwachsene Bilanz: Von „Standing Ovations“ bis Zuschauermangel war alles dabei.

Die beiden Stücke, „Die drei von der Tankstelle“ und „Seeräuber-Moses“ sind wie üblich über Monate eingeübt und geprobt worden, um pünktlich zur Premiere auf die Bühne zu kommen. Hierbei gestalte sich die Auswahl der Stücke prinzipiell nicht ganz einfach, sagt Sabine Lessing. Der Erwerb der Aufführungsrechte sei je nach Stück recht kostspielig. Außerdem müsse man sich bei der Auswahl nach der vorhandenen Personaldecke richten. „Ein Stück wie die Feuerzangenbowle könnten wir heute nicht mehr spielen, weil wir nicht die passende Besetzung dazu haben.“ Außerdem dürfe das Stück nicht zu lang oder zu kurz sein und müsse auch für die regionale Zielgruppe passen.

Der Besuch der Aufführungen von „Die Drei von der Tankstelle“ sei zufriedenstellend gewesen und es habe viel positive Resonanz gegeben – über die Autos auf der Bühne, den Gesang und das Gesamtwerk. Das Kinderstück „Seeräuber-Moses“ wird zwar mit viel Herz gespielt, ging aber was die Besucherzahlen angelangt etwas unter. Die Handlung mit vielen Querverweisen verlangt gerade gegen Ende des Stücks volle Konzentration – bei Darstellern wie Zuschauern gleichermaßen.

„Eins der schlechtesten Jahre“, so Sabine Lessing. Die Aufführungen seien kaum kostendeckend gewesen. Diese Entwicklung sei ein Trend, mit dem manche Freilichtbühne zu kämpfen habe.

Gelegenheit, sich von den Aufführungen und dem Einsatz der Laienschauspieler zu überzeugen, ist beim Saisonfinale am kommenden Wochenende, 20. und 21. Juli. Das Familienstück „Seeräuber-Moses“ wird am Samstag um 15.30 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr gespielt. „Die Drei von der Tankstelle“ steht am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 18.30 Uhr auf dem Programm.  (os)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare