Korbacher Altstadt- und Kulturfest: Zehntausende genießen heiße Sommernächte

Finale mit Donnerschlag - Video

+
AKF, Korbach, Finale, Altstadt, Kulturfest

Korbach - Zehntausende Besucher erlebten in Korbach ein wahrlich heißes Altstadt-Kulturfest. Sturm und Wolkenbruch fegten am Sonntag zum Abschluss über die Hansestadt.

Zählen kann sie niemand, aber schätzungsweise waren es abermals weit über 30 000 Besucher, die Korbachs Party des Jahres an vier Tagen genossen. Das Wetter bescherte meist strahlenden Sonnenschein – und Temperaturen, die in waldeckischen Gefilden höchstens alle Jubeljahre erreicht werden. Zum Abschluss ging am Sonntagabend ein kräftiges Gewitter über der Festmeile nieder.

 

Dennoch gab es für Organisatoren und Besucher allen Grund zum Jubeln, wie Christoph Knebel am Sonntag resümierte: „Das Altstadt-Kulturfest macht einfach Spaß, alles super.“ Wie immer feierten die Besucher friedlich, auch wenn in den Abendstunden mitunter kein Blatt Papier mehr in der Menschenmenge dazwischenpasste.

Die warmen Sommernächte retteten dabei auch den Festwirten das Geschäft: Bei anhaltender Hitze war es tagsüber zwischen Weindorf und Schlemmerständen am Obermarkt eher übersichtlich in der Publikumsresonanz. Das allerdings änderte sich in den Abendstunden schlagartig: Die Altstadt platzte am Freitag und Samstag aus den Nähten. Top-Konzerte lieferten „Die Toten Ärzte“ und die „Music Monks“ am Freitag. Die heimische Band „Cazara“ und die „Crazy Crocodile Band“ trumpften am Samstag auf.

 

Hinter den Kulissen stellt sich derweil vor allem eine Frage: War das Altstadt-Kulturfest 2015 die Generalprobe für einen Hessentag 2018? Die Aussichten auf das zweite Landesfest in der Hansestadt sind offenbar gut.

Von Jörg Kleine

8182007 8193482 8207952 8218307

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare