Spannender Wettkampf am Fuß der Usselner Lohwaldschanze:

Florian neuer Burschenkönig

+
Die Usselner Burschen haben einen neuen König. Unser Bild zeigt von links nach rechts Markus Bohl (Zepter), Michael Emde (Krone), Burschenkönig Florian Engelbracht, Tim Vanderstuyf (Apfel), Schützenkönig Heiner Wilke, den bisherigen Burschenkönig Martin Bangert und den Vorsitzenden der Schützengesellschaft, Ralf Heine.

Willingen-Usseln - Der 19-jährige Florian Engelbracht ist neuer Usselner Burschenkönig. Er trat am Samstag die Nachfolge des bisherigen Regenten Martin Bangert an.

19 Burschen machten mit bei dem Wettkampf, der am Fuß der Lohwaldschanze stattfand, und sie fackelten nicht lange. Bereits beim 14. Schuss fiel die Krone, über die sich Michael Emde freute. Markus Bohl sicherte sich mit dem 32. Schuss das Zepter und Tim Vanderstuyf mit dem 47. Schuss den Apfel.

Der hölzerne Vogel wurde um 18.35 Uhr zum Abschuss freigegeben und er lernte 13 Minuten später das Fliegen. Der neue Burschenkönig beendet gerade seine Schulzeit an der Fachoberschule in Korbach und beginnt in Kürze eine Ausbildung. Er war in früheren Jahren bereits zweimal Kinderkönig und sicherte sich beim Burschenschießen in der Vergangenheit auch schon Zepter und Apfel. Zu den ersten Gratulanten am Samstag zählten der Vorsitzende der Schützengesellschaft, Ralf Heine, und der amtierende Schützenkönig Heiner Wilke. Sebastian Voge übernahm die Moderation bei der Veranstaltung. Die Schießaufsicht hatten Claus Engelbracht, Falk Schäfer und Hermann Schumann. Im Rahmen des Burschenschießens fand auch ein Ehrenscheibenschießen der ehemaligen Schützenkönige statt. Wir werden darüber noch berichten.

Von Ulrike Schiefner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare