1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Korbach

Benefizkonzert beim Hessentag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Korbach. Ein Hörgenuss erster Güte war am Montag das Benefizkonzert von gleich drei hochkarätigen Ensembles: Das Heeresmusikkorps aus Kassel , das hessische Landespolizeiorchester und das Bundespolizeiorchester aus Hannover begeisterten.

Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
1 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
2 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
3 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
4 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
5 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
6 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
7 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
8 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
9 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
10 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
11 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
12 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
13 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
14 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
15 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
16 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
17 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
18 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
19 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
20 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
21 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
22 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
23 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
24 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
25 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
26 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
27 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
28 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
29 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag.
30 / 48Benefizkonzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg auf dem Hessentag. © Artur Worobiow
null
31 / 48 © Karl Schilling
null
32 / 48 © Karl Schilling
null
33 / 48 © Karl Schilling
null
34 / 48 © Karl Schilling
null
35 / 48 © Karl Schilling
null
36 / 48 © Karl Schilling
null
37 / 48 © Karl Schilling
null
38 / 48 © Karl Schilling
null
39 / 48 © Karl Schilling
null
40 / 48 © Karl Schilling
null
41 / 48 © Karl Schilling
null
42 / 48 © Karl Schilling
null
43 / 48 © Karl Schilling
null
44 / 48 © Karl Schilling
null
45 / 48 © Karl Schilling
null
46 / 48 © Karl Schilling
null
47 / 48 © Karl Schilling
null
48 / 48 © Karl Schilling

Das Publikum erlebte auf der Freilichtbühne ein etwa dreistündiges Programm. Die gut gelaunten Profimusiker bewiesen, wie weit gefächert ihr Repertoire ist. 

Oper, Filmhits und Musical-Medleys

Die Kasseler Heeresmusiker unter der Leitung von Oberstleutnant Tobias Terhardt eröffneten den abwechslungsreichen Reigen mit einem hessischen Regimentsmarsch - etwas Lokalkolorit für den Hessentag, wie Terhardt erläuterte. Dann spielten sie die Ouvertüre aus der russischen Oper "Ruslan und Ludmilla" von Michail Iwanowitsch Glinka. 

Als Kontrast zur Klassik bot das renommierte Orchester Filmmusiken, dazu holte Terhardt die Kasseler Sängerin Romana Reif auf die Bühne. Sie intonierte im knallroten Kleid "Gabrielas Song" und nach der berühmten Titelmelodie der "007"-Filmreihe die beiden dank James Bond bekannten Hits "Golden Eye" und "For your Eyes only" - dabei brauchte sie sich hinter den stimmgewaltigen Originalen Tina Turner und Sheena Easton nicht zu verstecken. Mit einem Medley aus dem seit 30 Jahren in Bochum aufgeführten Musical "Starlight Express" verabschiedeten sich die Musiker vorerst. 

Operette, Swing und Pop

Mit einem bombastischen Arrangement zu "Also sprach Zaratrustra" von Richard Strauß eröffnete das hessische Landespolizeiorchester unter der Stabführung von Laszlo Szabo seinen Part. Die Oboistin Julia Büttner gab Erläuterungen zu den Stücken. 

Weiter ging es mit der Ouvertüre aus der Operette "Maske in Blau" von Fred Raymond und flottem Latin Jazz aus Kuba. Bei einer Filmmelodie aus "The Mission" übernahm Julia Büttner den Solopart und ließ sich von ihren Kollegen dezent begleiten. Und wieder wurde es rasant mit dem "Root Beer Rag" von Billy Joel - einer "instrumentalen Mundspühlung", wie Büttner frei übersetzte. Bei Swingstücken des Altmeisters Duke Ellington übernahmen einige Musiker Soloparts - besonders angetan war das Publikum vom ausdauernden Schlagzeuger. 

Von Horovitz bis Udo Jürgens

Auch das Hannoversche Bundespolizeiorchester unter der Leitung von Matthias Wegele kündigte ein "bunt gemischtes Programm" an. Das Ensemble sei eines von bundesweit dreien, berichtete der gut aufgelegte Moderator Dirk Hillebold, weitere bestünden in Berlin und München. Weil eine Abordnung in Bad Zabern auftreten musste, unterstützten Bundeswehr-Musiker die Kollegen in Korbach. 

Die Bundespolizisten legten los mit einem Gruß aus ihrer Heimat: einem Marsch für den "König von Hannover". Dem ließen sie die Filmmelodie aus dem Western "Die glorreichen Sieben" folgen. Bei einem Medley mit Swingstücken des legendären Benny Goodman glänzte der Klarinettist Frank Conrad mit Soloparts - wieder applaudierte das Publikum. Beim "Euphonium-Konzert" des zeitgenössischen Komponisten Joseph Horovitz spielte Daniel Steppler mit seinem Euphonium die zentrale Rolle. Zum Abschluss ließen die Musiker Hits von Udo Jürgens erklingen – Solisten imitierten dabei mit ihren Instrumenten den Gesangspart. Immer wieder brandete spontaner Applaus auf. 

Grandioses Finale

Zum grandiosen Finale kamen alle drei Orchester auf die Bühne, sie ließen zwei Märsche erklingen, die "Alten Kameraden" aus Deutschland und den "Radetzki-Marsch" aus Österreich. Mit dem bedächtigen „Guten Abend, gute Nacht“ mit dem Saxophonisten Thorsten Krappitz in der Hauptrolle verabschiedeten sie sich bei Anbruch der Dunkelheit – die „Zugabe“-Rufe blieben zum Leidwesen des Publikums unerhört. 

Erlös für die Aktion für behinderte Menschen

Am Abend verzichteten alle Musiker auf ihre Gage – der Erlös kommt komplett der 1978 von Soldaten gegründeten Aktion für behinderte Menschen im Waldeck-Frankenberg zugute. Auch Justizministerin Eva Kühne-Hörmann übergab den für die Musiker gedachten Scheck der Landesregierung über 500 Euro an den Vereinsvorsitzenden, den pensionierten Oberst Jürgen Damm aus Bad Arolsen. 

Die Ministerin aus Kassel hob Damms enormes Engagement für Behinderte hervor, alle zehn Tage des Landesfestes sei er im Zelt der Bundeswehr an seinem Stand. Am Montag war ein Aktionstages für Behinderte, die Bundeswehr habe sie den ganzen Tag lang zum den Punkten beim Hessentag gebracht, betonte Kühne-Hörmann. Das Konzert sei der krönende Abschluss des Tages. Es sei nicht nur für einen guten Zweck, sagte sie der WLZ: "Es ist Freude dabei zu sein." 

Ihm gehe es nicht nur darum, etwas für behinderte Menschen zu tun, er wolle etwas mit ihnen machen, erklärte Damm. Es gehe um die Teilhabe, um gelebte Inklusion. Dies stärke auch ihr Selbstbewusstsein. Auch die Ministerin begrüßte die Inklusion, auch in der Schule, sprach sich zugleich aber für die Beibehaltung der Förderschulen aus: Entscheidend sei, wie ein behindertes Kind optimal gefördert werden könne. 

Zu Beginn des Benefizkonzertes schaute auch das Hessentagspaar vorbei. Die Korbacher Parlamenschefin Lieselotte Hiller wünschte dem Publikum viel Spaß – und "ein lockeres Portemonnaie“. Denn am Ausgang sammelten Mitglieder der Aktion für behinderte Menschen Spenden für ihren guten Zweck.

Auch interessant

Kommentare