Jeremy Schlinke und Tom Barbe gewinnen Jugendwettkämpfe

Frank Lauschke ist neuer Schützenkaiser

Lichtenfels-Goddelsheim - Um das Programm beim Schützenfest zu „entzerren“, haben die Goddelsheimer Schützen ihren Kaiser sowie den Kinder- und Jugendkönig bereits sechs Wochen vor der Traditionsveranstaltung ermittelt.

„Links um“, ruft Hauptmann Christian Bochon und die Mitglieder der Goddelsheimer Schützenkompanie drehen sich zur Seite – wenn auch nicht alle in die richtige Richtung. „Ein bisschen Spass ist dabei“, erklärt der Vorsitzende Reinhard Knipp, aber drei Jahre nach dem bisher letzten Goddelsheimer Schützenfest hätten die Vereinsmitglieder wirklich wieder Übung nötig. Die Abstände beim Marschieren durch die Mehrzweckhalle gefallen dem Hauptmann beispielsweise nicht auf Anhieb. Der Ausmarsch einige Wochen vor dem Schützenfest hat Tradition, schließlich soll jeder Schritt und Griff sitzen und auf jedes Kommando richtig reagiert werden. Und schon bevor am Pfingstwochenende der neue König ermittelt wird, machen die Schützen ihrem Namen bei der Veranstaltung alle Ehre: Um das Programm am Samstag nicht zu überfrachten, schießen die bisherigen Könige und Burschenkönige schon vorher aus, wer von ihnen die Nachfolge von Schützenkaiser Wilfried Bangert und seiner Frau Sylvia antritt. Nach 128 Schüssen steht Frank Lauschke als Titelträger fest. Die Inthronisierung des neuen Paares erfolgt am Pfingstsamstag.Auch Kinder- und Jugendkönig werden vor dem Schützenfest bestimmt. Bereits am Freitag stand Tom Barbe nach dem 42. Schuss als Jugendkönig fest. Unter den Sechs- bis Elfjährigen setzt sich am Sonntag Jeremy Schlinke am Lasergewehr durch. Die erwachsenen Schützen erwerben derweil mit Armbrüsten Schützenschnüre und dazugehörige Plaketten. Bis sich der neue Schützenkönig zu den drei neuen „Monarchen“ gesellt, dauert es noch: Das Schützenfest in Goddelsheim findet vom 6. bis 9. Juni statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare