Korbach

Freibadbesuch: In etwa auf Vorjahresniveau

- Korbach (den). Noch rund vier Wochen, dann endet in Korbach die Freibadsaison. Trotz Dauerhitze und sonnigen Temperaturen stagnieren die Besucherzahlen in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Fast genau zwei Monate ist es her, dass das Freibad seine Becken für die Bevölkerung befüllt hat. Seitdem haben 17 350 Freibadjünger Plansch- und Sportbecken benutzt. Vor einem Jahr war die Zahl mit 17 209 ein wenig geringer ausgefallen. Bis zum Ende der Freiluftsaison sollen noch einmal 6000 Besucher hinzukommen, erklärt Renate Zenke, Leiterin der Bäderbetriebe Korbach. Den Gästen stehen pro Tag 14 Stunden Badevergnügen in drei Becken zur Verfügung. Bis zu 26 Grad warm ist das Wasser im Höchstfall. Rutsche, Wasserspielgeräte und das Becken für die ganz kleinen Besucher verheißen viel Abwechslung. Wer sich stärken möchte, hat dazu beim Imbiss die Möglichkeit. Tischtennisplatte und ein Beachvolleyballfeld runden das Angebot ab. Am 10. Juli nutzten die meisten Korbacher das Angebot: Zenke zählte 1080 zahlende Besucher. Noch bis Ende September laden die Becken und Liegewiesen zum Entspannen und Sport treiben ein. Die Jünger des erfrischenden Nass müssen nach der Schließung Bäder außerhalb von Korbach aufsuchen. Bis zum Herbst des kommenden Jahres werden Sport- und Freizeitbad voraussichtlich saniert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare