Schulklasse aus Berlin-Mitte zu Gast in Korbach

Freundschaftsspiel gegen Hauptstadtkicker

+
Hauptstadtschüler zu Gast in Korbach: Zwei Teams der Papageno-Schule aus Berlin-Mitte (vorne) spielten am Mittwoch gegen zwei E-Jugend-Mannschaften des TSV Korbach.Foto: Kleine

Korbach - Die Freundschaft zwischen Korbach und Berlin (Charlottenburg) währt schon seit Jahrzehnten. Und sie bewährt sich auch auf dem grünen Rasen: Am Mittwoch traten auf der Hauer zwei E-Jugend-Mannschaften des TSV Korbach gegen zwei Teams der Papageno-Grundschule (Grundschule) aus Berlin-Mitte an.

„Wir haben in Korbach heute tolle Einblicke in die Erdgeschichte gewonnen - aber leider im Fußball verloren.“ So bilanzierten die Gäste aus der Hauptstadt einen erlebnisreichen Tag in der Hansestadt. Morgens war die 6b der Papageno-Schule im Goldbergwerk in Goldhausen, wanderte dann zurück nach Korbach, ließ sich aber später auf dem Rasen ihre Müdigkeit nicht anmerken.

18 Minuten vor Schluss musste die Partie abgebrochen werden, weil es vom Himmel schüttete und die jungen Berliner keine Wechselklamotten dabeihatten. Zuvor hatte der Spielernachwuchs aus der Hauptstadt dreimal den Pfosten getroffen und zweimal den Kasten knapp verfehlt, während die Korbacher Gastgeber zielsicherer trafen. 6:3 für Korbach stand es, als das Spiel abgebrochen wurde. In der Berliner Schulklasse spielen etliche Kicker im Team des Vereins Blau-Weiß Berolina in Berlin-Mitte. Trainer ist Holger Kulick, Sohn des in Korbach bekannten Geologen, Heimat- und Goldbergbauforschers Dr. Jens Kulick, und in der Mannschaft mischt auch Enkel Peer Leander Kulick kräftig mit.

Die Familie hat bis heute enge Bindungen nach Korbach. Also ebnete Holger Kulick den Weg zur sechstägigen Klassenfahrt ins Waldecker Land - und verabredete mit dem TSV-Jugendtrainer Bernd „Barny“ Beckmann ein Freundschaftsspiel. Dabei zeigten sich die Korbacher als prima Gastgeber, samt Bratwurst und Getränken. Als Dank hatten die Hauptstädter sogar einen kleinen Pokal mitgebracht: „Korbach-Berliner Städtecup 2014“. Zudem steht für die Korbacher eine Einladung nach Berlin.

Am Dienstag hatten die Gäste aus der Hauptstadt bereits die Weltcup-Schanze in Willingen besichtigt. Ausflugsziel der Berliner Schulklasse ist heute die Korbacher Spalte, die Dr. Jens Kulick in den 1960er-Jahren entdeckt hatte. (jk/Kulick)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare