Lichtenfels

Fürstenberger feiern Igelfest

- Lichtenfels-Fürstenberg. Mit dem traditionellen Umzug hat am Sonntag das Igelfest in Fürstenberg begonnen. Am Montag steht das Hüteschießen im Mittelpunkt.Erstmals trugen drei Mädchen den Igel im Festzug

Eine knappe Dreiviertelstunde mussten die Igelfänger Ben Käufer, Lisa Naumann, Tobias Hinrichs und Ramona Seebold am Samstagabend durch die Büsche vor Fürstenberg streifen, bis sie einen Hauptdarsteller für ihr diesjähriges Igelfest gefunden hatten. Und der durfte auf keinen Fall fehlen; hat doch, wenn man der Igelsage trauen darf, ein entfernter Vorfahre des kleinen Stacheltieres im 12. Jahrhundert den Waldecker Grafen Heinrich den Eisernen vor dem Tod bewahrt und so die Grundlage für das Igelfest gelegt. So zogen die Fürstenberger nach altem Brauch auch Sonntag wieder nach einem gemeinsamen Gottesdienst durch die Straßen des Ortes. Allen voran natürlich der stachelige Hauptdarsteller, der in diesem Jahr von Annalena Rhode, Tabea Schroer und Natascha Luttrup getragen wurde.Der zweite Festtag beginnt am Montag um 10 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück in der Halle. Das traditionelle Hüteschießen folgt um 11 Uhr. Mit einem Abschluss-Festzug gegen 16.30 Uhr klingen die Feierlichkeiten aus. (ch)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare