Viele Besucher kommen zum „Tag des Hundes“

Großes Interesseam Hundesport

Matthias Briel als Schutzdiensthelfer mit der Deutschen Schäferhündin Pina. Foto: pr

Korbach - Hundesport und Spaßparcours lockten zum „Tag des Hundes“ zahlreiche Besucher zum Verein für Gebrauchshunde Korbach e. V. auf das Übungsgelände Am Melm bei Korbach.

Bereits zum vierten Mal nahm der Verein an dem bundesweiten Aktionstag teil. Mit Fachwissen und auflockernden Erklärungen stellte Ausbildungswartin Monika Weber die einzelnen Hundesportler, ihre Hunde und die gezeigten Sportarten vor.

Mitglieder des Vereins demonstrierten anschließend mit ihren Vierbeinern entsprechende Übungen aus den Bereichen Obedience, Schutzdienst und Turniersport und Rally-Obedience. Die interessierten Zuschauer hatten nach jeder Vorführung ausgiebig Zeit, mit den Trainern des Vereins die jeweiligen Übungen einmal selbst auszuprobieren.

Groß war der Andrang beim Highlight des Tages - dem Spaßparcours für alle. 18 Starter gingen auf die Strecke. Hier mussten mit Würstchen gespickte Hürden überwunden werden, Wissensfragen über den Hund beantwortet und die Geschicklichkeit des Herrchens sowie der Gehorsam des Hundes unter Beweis gestellt werden. Der jüngste teilnehmende Hund, der erst zehn Wochen alte Riesenschnauzer Lino vom Elberfeld, und sein Frauchen Nadin Böhme belegten als schnellstes Team den ersten Platz, dicht gefolgt von Gina Pogodda mit ihrer Labrador-Hündin Miley.

Zahlreiche Infostände, die DRK-Rettungshundestaffel sowie ein Flohmarkt fanden ebenfalls großes Interesse bei den Besuchern. „Ein rundum gelungener Tag für unseren Verein, der nur mithilfe unserer vielen fleißigen und engagierten Mitglieder, Unterstützer und Freunde möglich war“, sagte Ausbildungswartin Monika Weber zum Abschluss. „Wir hoffen, wir sehen alle im kommenden Jahr wieder.“ (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare