Der Marienhagener Bläserchor spielt am Sonntag zum 15-jährigen Bestehen im Abendgottesdienst auf

Mit gutem Ton und gutem Miteinander

+
Ein Bild aus Sommertagen: Die Mitglieder des Marienhagener Bläserchors trafen sich am Edersee zum Wochenend-Seminar, um für die Abendmusik am kommenden Sonntag zu üben. Auf dem Bild fehrt Pfarrer. i.R. Günter Maier.

Vöhl - Marienhagen - Mit einem Sonntagskonzert feiert der Bläserchor Marienhagen am Sonntag, 7. Oktober, sein 15-jähriges Bestehen. Alle Musikliebhaber sind zum Konzert willkommen.

Schon in den 70er-Jahren hatte Pfarrer i.?R. Erich Schubert, der einst als Hephata-Diakon gearbeitet hatte und in Marienhagen seinen Ruhestand verlebte, einen Posaunenchor in dem Vöhler Ortsteil gegründet. Doch der Chor gab seine musikalische Arbeit 1988 auf.

Neun Jahre mussten die Marienhagener ohne Bläser auskommen – bis Pfarrer i.?R. Günter Maier an die Tradition von Schubert anknüpfte und einen neuen Bläserchor gründete. „Zwei Bläser aus den ersten Gruppen waren dabei“, erinnert sich Maier, der den Chor zunächst auch leitete.

Vor allem mit Schülern und Vorkonfirmanden arbeitete Maier in den ersten Jahren; zwischenzeitlich war das Interesse der Jugendlichen so groß, dass es zwei Gruppen gab, eine für Anfänger und eine für Fortgeschrittene, schaut Günter Maier zurück. Nach und nach gesellten sich auch Erwachsene zum Bläserchor, was der Gruppe eine gewisse Stabilität in der Arbeit brachte – denn Jugendliche verlassen den Chor oft, wenn sie mit Ausbildung oder Studium beginnen.

Aktuell spielen 16 Frauen, Männer und Jugendliche im Bläserchor Marienhagen – Günter Maier ist dem Musikensemble in all den 15 Jahren treu geblieben und mit 71 Jahren das älteste Mitglied, Pia Göbel mit zwölf Jahren das jüngste. Von Vorteil für den Chor ist nicht nur die gemischte Altersstruktur, sondern auch, dass ganze Familien mitspielen: „Eine Familie ist mit vier Bläsern dabei und vier Familien mit jeweils zwei Bläsern“, zählt Maier auf.

Der 24-jährige Musikstudent Tobias Hahn leitet den Chor seit acht Jahren. Das ganze Jahr über spielen die Musiker gemeinsam zu allen wichtigen kirchlichen und gesellschaftlichen Ereignissen – ob zum Erntedank, zum Weihnachtsfest oder anderen hohen christlichen Feiertagen, freut sich Pfarrer Jan Eisenberg. Auch bei Konfirmationen und Freiluftgottesdiensten ist der Chor gern gehört.

Wer 80, 85, 90 oder noch älter wird, darf sich auf ein Ständchen des Bläserchores freuen. „Wir als Kirchenvorstand und Kirchengemeinde sind sehr glücklich, dass es diesen Bläserchor gibt“, unterstreicht Eisenberg. Was den gut geführten Bläserchor auszeichnet, ist nicht nur seine Musik, sondern auch das gesellige, gute Miteinander der Musiker – so unternehmen sie zusätzlich zu ihren wöchentlichen Proben jedes Jahr im Sommer auch eine Bläserfreizeit, bei der sie ein ganzes Wochenende gemeinsam proben.

Wer sich vom Können des Marienhagener Bläserchors überzeugen möchte, ist zum Konzert am kommenden Sonntag, 7. Oktober, um 19 Uhr in der Kirche zu Marienhagen willkommen. Das Konzert zum 15-jährigen Bestehen findet im Rahmen eines musikalischen Abendgottesdienstes statt. Der Bläserchor freut sich über zahlreiche Zuhörer. Der Eintritt ist frei.(md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare