Kinofilm über Einsatz für Frauenrechte

+

Das Kommunale Kino im BAC-Theater, In den Siepen 6, zeigt am 17. Januar um 19.30 Uhr das Schweizer Drama „Die göttliche Ordnung“.

Karten zu fünf, ermäßigt drei Euro, gibt es nur an der Abendkasse.

Es ist das Jahr 1970 in einem kleinen Schweizer Dorf. Dort lebt Nora Ruckstuhl mit ihrem Mann Hans und ihren beiden Söhnen als brave Hausfrau. Als sie wieder arbeiten will, versagt der Mann die Erlaubnis - damals noch unerlässlich.

Während Hans’ Wehrdienstzeit beginnt sie sich für die Frauenrechte einzusetzen, das Wahlrecht hatten die Schweizerinnen zu der Zeit noch nicht. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare