Premiere mit „Meister Eder und sein Pumuckl“ und „Die Verführung des Casanova“ am Wochenende

Freilichtbühne startet in Saison

+
Lacher, Liebschaften und mehr: „Die Verführung des Casanova“ sorgt für einen unterhaltsamen Theaterabend.

Beim Hessentag gab es schon mal einen Vorgeschmack, am Samstag geht die Saison der Korbacher Freilichtbühne richtig los.

„Die Verführung des Casanova“ und das Familienstück „Meister Eder und sein Pumuckl“ sind die beiden Stücke, mit denen die Amateur-Schauspieler ihr Publikum in den nächsten Wochen begeistern wollen.

Da sind für die Älteren viele Kindheitserinnerungen mit verbunden: Hans Clarin mit seiner markanten krähenden Stimme und der gemütliche Münchner Gustl Bayrhammer haben den Geschichten um den rothaarigen Kobold Pumuckl in den 1980er-Jahren im Fernsehen mit viel Charme und Witz Leben eingehaucht.

In der Inszenierung von Yannick Dommermuth-Krüger geht es nicht minder witzig zu: Der Schreinermeister Eder wundert sich über seltsame Ereignisse in seiner Werkstatt. Ständig verschwinden Dinge. Und eines Tages erscheint ein vorwitziger rothaariger Kobold, der Pumuckl heißt. Der kleine Kerl hält Meister Eder tüchtig auf Trab.

Eine turbulente Mantel-und -Degen-Komödie hat die Freilichtbühne für die Erwachsenen im Angebot (Regie: Sabine Lessing): Vor einem eifersüchtigen Ehemann flüchtet Casanova auf das Schloss von Filippo Lombardi und seiner Frau Theresa, die sich gerade in Geldnöten befinden. Hier trifft er in der reizvollen Philosophin Angelica Bramante auf eine ebenbürtige Gegnerin.

Auch Casanovas Verfolger lässt nicht lange auf sich warten. Es kommt, ganz in der Manier einer Mantel-und-Degen-Komödie, zu amüsanten Wort- und Degengefechten. Giacomo Casanova betört im Stück die Frauen mit seinem Charme und gibt den Männern durch seine Intelligenz zu denken.

Tickets: Karten für beide Stücke gibt es im Bürgerbüro der Stadt Korbach, oder online über die Internetseite www.flb-korbach.de. Restkarten gibt es auch an der Tageskasse, eine Reservierung ist möglich.

Aufführungen

Meister Eder und sein Pumuckl: Samstag, 16. Juni, 15.30 Uhr. Samstag, 23. Juni, 15.30 Uhr. Sonntag, 24. Juni, 14 Uhr. Mittwoch, 18. Juli, 20 Uhr. Samstag, 21. Juli, 15.30 Uhr. Sonntag, 22. Juli, 14 Uhr. Samstag, 28. Juli, 15.30 Uhr. Sonntag, 29. Juli, 14 Uhr. Mittwoch, 1. August, 20 Uhr. Samstag, 4. August, 15.30 Uhr. Sonntag, 5. August, 14 Uhr. Samstag, 11. August, 15. 30 Uhr.

Die Verführung des Casanova: Samstag, 16. Juni, 20 Uhr. Samstag, 23. Juni, 20 Uhr. Sonntag, 24. Juni, 18.30 Uhr. Samstag, 21. Juli, 20 Uhr. Sonntag, 22. Juli, 18. 30 Uhr. Mittwoch, 25. Juli, 20 Uhr. Samstag, 28. Juli, 20 Uhr. Sonntag, 29. Juli, 18.30 Uhr. Samstag, 4. August, 20 Uhr. Sonntag, 5. August, 18.30 Uhr. Mittwoch, 8. August, 20 Uhr. Samstag, 11. August, 20 Uhr. (lb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare